Zusammenfassung

Legierte Stähle haben den Vorzug, daß sie auch bei geringerer Kühlgeschwindigkeit härtende Eigenschaften annehmen. Aus diesem Grunde werden besonders chromlegierte Stähle mit Vorliebe im Lehrenbau verwendet. In der Endmaßfabrikation, wo geeignete Ausdehnung, große Härte, hoher Widerstand gegen Abnutzung und Korrosion und gute Polierfähigkeit als grundlegende Eigenschaften des Materials gefordert sind, hat man immer auf derartige Stähle zurückgegriffen. Für die Johansson-Endmaße hat die Analyse des Bureau of Standards folgende Zusammensetzung ergeben: 1,19% Kohlenstoff, 1,23% Chrom, 0,11% Mangan, 0,24% Silizium, 0,39% Nickel, 0,020% Phosphor, 0,012% Schwefel.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1926

Authors and Affiliations

  • Andreas Weber
    • 1
  1. 1.Fa. Fr. DeckelMünchenGermany

Personalised recommendations