Advertisement

Die Selbstkostenberechnung der Verkaufsware

  • O. Laschinski

Zusammenfassung

Bei der Selbstkostenberechnung oder Kalkulation im Fabrikations-geschäft wird man zwischen Vor- und Nachkalkulation unterscheiden müssen. Die erstere dient neben der Aufstellung von Voranschlägen für neu hereinzunehmende Aufträge auch der Festsetzung der Stücklöhne. Bei dem Vorkalkulator wird man daher je nach der Art des Fabrikationszweiges mehr oder weniger große, in praktischer Werkstatttätigkeit erworbene Fachkenntnisse voraussetzen müssen. Selbst zur Festellung der für glatte Dreh-, Hobel- oder Fräsarbeiten erforderlichen Stücklöhne, die bei Kenntnis der zur Verfügung stehenden Maschinen und Werkzeuge leicht zu errechnen bzw. aus besonders zu diesen Zwecken aufgestellten Tabellen zu entnehmen sind, wird man ohne Fachkenntnisse nicht immer das Richtige treffen, da neben der Maschinen- und Werkzeugleistung auch noch die durch die Form und Beschaffenheit des Arbeitsstückes bedingten mehr oder weniger großen Schwierigkeiten beim Aufspannen zu berücksichtigen sind.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1917

Authors and Affiliations

  • O. Laschinski

There are no affiliations available

Personalised recommendations