Advertisement

Reinigung des Trinkwassers durch Chemikalien

  • J. König

Zusammenfassung

Zur Reinigung bezw. Beseitigung oder Abtödtung von Keimen im Trinkwasser hat man auch Zusatz von Chemikalien empfohlen. Man kann die vorgeschlagenen chemischen Zusatzmittel eintheilen:
  1. 1.

    In solche, welche bloss eine chemische Wirkung äussern, ohne die Bestandtheile des Wassers als solche wesentlich zu verändern.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Centrbl. f. Bakterol. 1S92, I. Abth., 12, 132.Google Scholar
  2. 2).
    Kirchner: Grundriss d. Militärgesundheitspflege 1891, 152.Google Scholar
  3. 3).
    Veröffentl. a. d. Gebiet d. Militär-Sanitätswesens. Untersuchungen über Wasserfilter von Dr. Plagge. Heft 9, 1895, 185.Google Scholar
  4. 4).
    Van Hattinga-Tromp: Waterstoffsuperoxyd to Desinfection van Drinkwater. Groningen 1887.Google Scholar
  5. 5).
    Revue d’hygiène et de police sanitaire 1895, 17, 328.Google Scholar
  6. 6).
    Apotheker-Ztg. 1898, 13, 728.Google Scholar
  7. 1).
    Zeitschr. f. Hyg., 1894, 16, 149.Google Scholar
  8. 2).
    Wiener Zeitschr. f. Nahrungsmittel-Untersuchung u. Hygiene 1895, 8, 185.Google Scholar
  9. 3).
    Zeitschr. f. Hyg., 1895, 20, 227.Google Scholar
  10. 4).
    Chem.-Ztg. 1893, 17, Repertorium 256.Google Scholar
  11. 5).
    Zeitschr. f. Hyg., 1888, 3, 204.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1899

Authors and Affiliations

  • J. König

There are no affiliations available

Personalised recommendations