Advertisement

Die Rekurrensbehandlung der syphilogenen Nervenkrankheiten und anderer Erkrankungen, mit Bemerkungen über die Behandlung der Paralyse durch Rattenbiss

  • Berthold Kihn

Zusammenfassung

Als im Jahre 1919 Plaut und Steiner ihre ersten Veröffentlichungen über die Rekurrensbehandlung der Paralyse vorlegten, war ihnen die Idee einer Beeinflussung dieses Krankheitsbildes durch interkurrente fieberhafte Leiden fremd, was vorher Wagner- Jauregg zu seinen ersten therapeutischen Versuchen veranlasst hatte. P1aut und Steiner gingen vielmehr in Unkenntnis der Rosenblum schen Versuche vom Jahre 1874 von Feststellungen Moldovans über den Wirkungsmechanismus des Salvarsans aus. Man wollte dem paralytischen Organismus auf Grund einer künstlichen Infektion mit einem biologisch nahe verwandten Erreger neue Abwehrkräfte zuführen. Dabei dachte man daran, es werde sich bei der Abwehr der Rekurrensinfektion innerhalb des paralytischen Körpers eine Immunität entwickeln, die nicht ganz spezifisch gegen den Erreger der Rekurrens gerichtet sei, sondern den der Lues noch zum Teil mit umfasse. Dieser Vorgang, den Plaut und Steiner Überlagerung der Immunität nannten, sollte also gleichsam durch Erweiterung seines immunisatorischen Machtbereiches einen hemmenden Einfluss auf das weitere Vordringen der Syphilisspirochäten auch innerhalb des Paralytikergehirness ansüben. Obwohl die Theorie von Plaut und Steiner zur Überlagerung der Rekurrensimmunität manchen Widerspruch erfahren hat, so hat sich doch das von ihnen begründete therapeutische Verfahren der Rekurrensimpfungen viele Anhängerschaft erworben, so dass es noch heutigen Tages an manchen Kliniken der Impftertiana vorgezogen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Siehe auch: Werner, Ztschr. f. Hyg. u. Infkr. 1924, 103, 157. Ferner Benedek und Kulesár, D. Ztschr. f. Nhkde. 1927, 98, 1-3.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann in München 1927

Authors and Affiliations

  • Berthold Kihn
    • 1
  1. 1.Nervenklinik der Universität ErlangenDeutschland

Personalised recommendations