Advertisement

Kohlenhydratstoffwechsel (Glykogen)

  • H. J. Arndt

Zusammenfassung

Die morphologische Erforschung des Kohlenhydratstoffwechsels ist mangels der mikroskopischen Nachweisbarkeit der niederen Kohlenhydrate auf diejenige des Glykogens beschränkt. Insofern weiter das Mikroskop nur das gerade festgehaltene Bild der Stoffablagerung, nicht aber streng genommen auch des Stoffwechsels aufzeigen kann, ist hier vom morphologisch nachweisbaren Glykogenvorkommen in Organen und Geweben der kleinen Versuchstiere zu handeln — namentlich natürlich unter Berücksichtigung der Besonderheiten und Abweichungen von den Verhältnissen beim Menschen und anderen Tieren, soweit diese wenigstens bekannt sind. Auf den Glykogen- (bzw. Kohlenhydrat-) Stoffwechsel werden daraus nur mittelbar Schlüsse zu ziehen sein.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. (a).
    Arndt, H. J.: (a) Vergleichend-histologische Beiträge zur Kenntnis des Leberglykogens. Virchows Arch. 253, 254 (1924)CrossRefGoogle Scholar
  2. (b).
    Glykogenablagerung in infektiösen Granulomen. Berl. tierärztl. Wschr. 41, 305 (1925)Google Scholar
  3. (e).
    Experimentell - morphologische Untersuchungen über den Glykogen- und Fettstoffwechsel in ihren gegenseitigen Beziehungen. Verh. dtsch. path. Ges. 21. T. gg Freiburg 1926, 297Google Scholar
  4. (d).
    Vergleichend - morphologische und experimentelle Untersuchungen über den Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel der Gewebe. Beitr. path. Anat. 79, 69 u. 523 (1928)Google Scholar
  5. Arndt, H. J. u. E. Greiling: Phosphorvergiftung und Insulinwirkung im Tierversuch. Virchows Arch. 267, 243 (1928)CrossRefGoogle Scholar
  6. (a).
    Arnold, J.: (a) Zur Morphologie des Leberglykogens usw. Virchows Arch. 193, 174 (1908)CrossRefGoogle Scholar
  7. (b).
    Zur Morphologie des Muskelglykogens. Arch. mikrosk. Anat. 73 (1909)Google Scholar
  8. (c).
    Über feinere Strukturen und die Anordnung des Glykogens in den Muskelfaserarten des Warmblüterherzens. Zbl. Path. 20, 769 (1909)Google Scholar
  9. (d).
    Enthalten die Zellen des Knochenmarks, die eosinophilen insbesondere Glykogen? Zbl. Path. 21, 1 (1910)Google Scholar
  10. Barfurth, D.: Vergleichend-histochemische Untersuchungen über das Glykogen. Arch. mikrosk. Anat. 25, 259 (1885)CrossRefGoogle Scholar
  11. (a).
    Bernard, Claude: (a) De la matière glycogène. J. Anat. et Physiol. 2, 333 (1859)Google Scholar
  12. (b).
    De la matière glycogène, concidérée comme condition de développement de certains tissus chez le foetus avant l’apposition de la fonction glycogénique du foie. J. Physiol., Homme et Animaux 2, 326 (1859)Google Scholar
  13. Cori, C. u. G.: Zit. nach Fahrig Google Scholar
  14. Cramer, W. and J. Lockhead : Contributions to the biochemistry of growth. The glycogen content of the liver of rats bearing malignant new growths. Proc. roy. Soc. B 86, 302 (1913)CrossRefGoogle Scholar
  15. Creighton, Ch.: Zit. nach Sundberg Google Scholar
  16. Devaux, Ch.: Beiträge zur Glykogenfrage. Beitr. path. Anat. 41, 596 (1907)Google Scholar
  17. Driessen : Über Glykogen der Placenta. Arch Gynäk. 82, 278 (1907)CrossRefGoogle Scholar
  18. Dudley, H. W. and G. F. Marrian : The effect of insulin on the glycogen in the tissuses of normal animals. Biochemie. J. 17, 435 (1923)Google Scholar
  19. (a).
    Edelmann, H.: (a) Über den Einfluß des Insulins auf den Glykogengehalt in Leber, Herz und Skeletmuskulatur. Beitr. path. Anat. 75, 589 (1926)Google Scholar
  20. (b).
    Zur Lokalisation des Leberglykogens. Klin. Wschr. 6, 1513 (1927)CrossRefGoogle Scholar
  21. Eisner, G.: Ernährungsschädigungen in ihrer Bedeutung für Blutzucker und Glykogengehalt der Organe. Z. exper. Med. 52, 214 (1926)CrossRefGoogle Scholar
  22. Embden, G.: Über die Wege des Kohlenhydratabbau s im Tierkörper. Klin. Wschr. 1, 401 (1922)CrossRefGoogle Scholar
  23. Ernst, P.: Die Pathologie der Zelle. Handbuch der allgemeinen Pathologie von Krehl-Marchand, Bd. 3, Abt. 1. 1915Google Scholar
  24. Fahrig, C.: Über den Kohlenhydratumsatz der Geschwülste und ihrer normalen Vergleichsgewebe usw. Z. Krebsforschg 25, 146 (1927)CrossRefGoogle Scholar
  25. Fichera, G.: Über die Verbreitung des Glykogens in verschiedenen Arten experimenteller Glykosurie. Beitr. path. Anat. 36, 273 (1904)Google Scholar
  26. Fischler, F.: Physiologie und Pathologie der Leber, 2. Aufl. Berlin 1925Google Scholar
  27. (a).
    Fujii, J.: (a) Über Fesselungshyperglykämie und -glykosurie beim Kaninchen. Tohoku J. exper. Med. 2, 9 (1921)CrossRefGoogle Scholar
  28. (b).
    Do the blood sugar level, the glycogen content of liver and of muscle … undergo a seasonal variation ? Tohoku J. exper. Med. 5, 405 (1924)CrossRefGoogle Scholar
  29. Geelmuyden, H. Ch.: Die Neubildung von Kohlenhydrat im Tierkörper I, II, III. Erg. Physiol. 21, 274; 22,151 u. 220 (1923)Google Scholar
  30. (a).
    Gierke, E. v.: (a) Das Glykogen in der Morphologie des Zellstoffwechsels. Beitr. path. Anat. 37, 502 (1905)Google Scholar
  31. (b).
    Zum Stoffwechsel des Fettgewebes. Verh. dtsch. path. Ges. 10. Tagg Stuttgart 1906, 182Google Scholar
  32. (c).
    Physiologische und pathologische Glykogenablagerung. Erg. Path. 11, 2, 871 (1907)Google Scholar
  33. (d).
    Der Glykogengehalt der Merenepithelien. Verh. dtsch. path. Ges. 20. Tagg Würzburg 1925, 200Google Scholar
  34. Gigon, A.: Zur Kenntnis des Kohlenhydratstoffwechsels und der Insulinwirkung. Z. klin. Med. 10117 (1924)Google Scholar
  35. Gottschalk, A.: Der Kohlenhydratumsatz in tierischen Zellen. Handbuch der Biochemie von Oppenheimer, 2. Aufl. Jena 1925Google Scholar
  36. Gbafe,E.: Die pathologische Physiologie des Grundstoff- und Kraftwechsels bei der Ernährung des Menschen. Erg. Physiol. 21, 1 (1925)Google Scholar
  37. Gbevenstuk, A. u. E. Laqueur: Über den Glykogengehalt der Leber vom Kaninchen unter Insulinwirkung usw. Biochem. Z. 163, 390 (1925)Google Scholar
  38. Grosser, O.: Vergleichende und menschliche Placentationslehre. Biologie und Pathologie des Weibes von Halban-Seitz, Bd. 6, 1. Teil, S. 1. 1925Google Scholar
  39. Guerber, A.: Die Glykogenbildung in der Kaninchenleber zu verschiedenen Jahreszeiten. Sitzgsber. physik.-med. Ges. Würzburg 9, 17 (1895)Google Scholar
  40. Heiderich: Das Glykogen des Magenoberflächenepithels. Anat. Anz. 46, Erg.-H., 85 (1916)Google Scholar
  41. Hetényi, G.: Experimentelle Untersuchungen über den Mechanismus der Insulinwirkung. Z. exper. Med. 45, 439 (1925)CrossRefGoogle Scholar
  42. Kalbebmatten, J.: Beobachtungen über Glykogen in der glatten Muskulatur. Virchows Arch. 214, 455 (1913)CrossRefGoogle Scholar
  43. Katsura, Sh.: Zuckergehalt der Lymphe und Resorptionswege des Kohlenhydrats aus dem Darmkanal. Tohoku J. exper. Med. 7, 382 (1926)CrossRefGoogle Scholar
  44. Katsurada, F.: Über das Vorkommen des Glykogens unter pathologischen Verhältnissen. Beitr. path. Anat. 32, 173 (1902)Google Scholar
  45. Kira, G.: Beiträge zur Kenntnis der Glykogenspeicherung in der Leber. Mitt. med. Fak. Tokyo 30, 51 (1922)Google Scholar
  46. Klestadt, W.: Über Glykogenablagerung. Erg. Path. 15, 2 349 (1911)Google Scholar
  47. Lipska-Mlodowska: Zur Kenntnis des Muskelglykogens und seiner Beziehung zum Fettgehalt der Muskulatur. Beitr. path. Anat. 64, 18 (1918)Google Scholar
  48. Livini, F.: Notizie preliminari intorno alla presenza di glicogene in diversi organi di embrioni umani. Monit. zool. ital. 31, 56 (1920)Google Scholar
  49. Lockhead, J. and W. Cbamer: On the glycogen metabolism of the foetus. Zit. nach Sundberg Google Scholar
  50. Loeffler, L. u. M. Nordmann: Leberstudien, 1. Teil. Virchows Arch. 257, 119 (1925)Google Scholar
  51. (a).
    Lubabsch, O.: (a) Glykogendegeneration. Erg. Path. 1, 1, 166 , (1895)Google Scholar
  52. (b).
    Über die Bedeutung der pathologischen Glykogenablagerungen. Virchows Arch. 183, 188, (1906)CrossRefGoogle Scholar
  53. (c).
    Verh. dtsch. path. Ges. 20. Tagg (Disk.bem.) Würzburg 1925, 203Google Scholar
  54. Macleod, J. J. R.: Kohlenhydratstoffwechsel und Insulin. Berlin 1927Google Scholar
  55. Magnus-Levy: Die Kohlenhydrate im Stoffwechsel. Handbuch der Biochemie von Oppenheimer, 2. Aufl., Bd. 8, S. 338. 1925Google Scholar
  56. Meyenburg, H. v.: Morphologisches zum Insulinproblem. Schweiz. med. Wschr. 54, 1121 (1924)Google Scholar
  57. Miyauchi, K.: Untersuchungen über die Menge und Verteilung des Leberglykogens. Frankf. Z. Path. 18, 447 (1916)Google Scholar
  58. Raab, W.: Hormone und Stoffwechsel. Freising-München 1926Google Scholar
  59. Rabe, Fr.: Experimentelle Untersuchungen über den Gehalt des Knorpels an Glykogen und Fett. Beitr. path. Anat. 48, 554 (1910)Google Scholar
  60. Richard, G.: Über den Einfluß der Funktion auf den Glykogengehalt der glatten Muskulatur. Beitr. path. Anat. 61, 514 (1916)Google Scholar
  61. Rosenbebg: Histologische Untersuchungen über das Leberglykogen. Beitr. path. Anat. 49, 284 (1910)Google Scholar
  62. Saretzky, S.: Zit. nach Grosser Google Scholar
  63. Sato, K.: Studien über die Glykogenbildung im Tierkörper nach Zuckerzufuhr III. Tohoku J. exper. Med. 4, 347 ( 1923)CrossRefGoogle Scholar
  64. Schnider, P.: L’influence de l’insuline sur la fonction glycogénique du foie. Ann. d’Anat. path. 11, 513 (1925)Google Scholar
  65. Schur u. Loew: Studien über den Kohlenhydratstoffwechsel I u. II. Wien. klin. Wschr. 1928, Nr 7 u. 8, 225 u. 261Google Scholar
  66. Sjoevall: Leberglykogen und gerichtliche Medizin. Vjschr. gerichtl. Med. 43, 28 (1912)Google Scholar
  67. Sundbebg, C.: Das Glykogen in menschlichen Embryonen von 15, 27 und 40 mm. Z. Anat. II 73, 168 (1924CrossRefGoogle Scholar
  68. Thannhauser, S. J.: Lehrbuch des Stoffwechsels und der Stoffwechselkrankheiten. München 1929Google Scholar
  69. Wlz, A.: Zur Kenntnis des Kohlenhydratstoffwechsels in der Niere. Arch f. exper. Path. 115, 232 (1926)CrossRefGoogle Scholar
  70. Wertheimer, E.: Stoffwechselregulationen IV und X. Pflügers Arch. 213, 298 (1926 u. 219, 190 (1928)CrossRefGoogle Scholar
  71. Wolff, E. K.: Experimentell-pathologische Untersuchungen über den Fettstoffwechsel. Virchows Arch. 252, 297 (1924)CrossRefGoogle Scholar
  72. Yamaguchi, S.: Studien über die Mundspeicheldrüsen II. Über das Glykogen usw. Beitr. path. Anat. 73, 123 (1925)Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1931

Authors and Affiliations

  • H. J. Arndt
    • 1
  1. 1.MarburgDeutschland

Personalised recommendations