Zusammenfassung

Geboren in Pilsen am 10. Dezember 1805, gestorben in Wien am 13. Juni 1881. — In Wien zum Doktor promoviert und unter dem Einfluß Rokitanskys stehend, begann er 1834 seine Kurse über Brustkrankheiten, in deren Erforschung er Meister war. Durch seine 1839 zuerst erschienene Abhandlung über Perkussion und Auskultation wurde er der Mitbegründer der physikalischen Diagnostik. Erst 1846 wurde er zum Professor ernannt; aus Gesundheitsrücksichten legte er diese Stelle 1871 nieder. Er gilt mit Recht als Reformator der physikalischen Diagnostik. Franz Schuh (1804–65) war der erste deutsche Chirurg, der den Aetherrausch zum Zwecke der Narkose bei Kranken verwendete; er leitete die 2. chirurgische Klinik in Wien, während J. v. Wattmann an der Spitze der ersten stand.

Copyright information

© Verlag von Julius Springer Berlin 1920

Authors and Affiliations

  • Erich Ebstein
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations