Advertisement

Organogenie oder Organentwicklung

Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Die primitive Entwicklung des menschlichen Embryos wurde im vorigen Kapitel bis zu dem in Fig. 32 abgebildeten Entwicklungsstadium verfolgt.

Notes

Literatur

  1. 1).
    Über die Entstehung der Myotome vgl. oben S. 65.Google Scholar
  2. 1).
    Die Ependymzellen stellen mehr indifferente Zellen dar, die sich später sowohl in Neurogliazellen wie in Neuroblasten umbilden können. Dank dieser Zellen können sich die Neuroblasten audi in späten Entwiddungsstadien (sogar nach der Geburt) vermehren (Agduhr, 1920).Google Scholar
  3. 1).
    Dorsalwärts bleiben die Ganglien also relativ lange miteinander in Verbindung (vgl. Fig. 173 redits).Google Scholar

Copyright information

© J. F. Bergmann 1921

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität LundSchweden

Personalised recommendations