Advertisement

Vorläufige Grenzen unseres Wissens. Hypothesen

  • Emil Abderhalden
Chapter

Zusammenfassung

Es ist wohl möglich, daß wir zurzeit, allzu sehr in Vorstellungen der Strukturchemie gefangen, die Prozesse in der Zelle zu einseitig betrachten und zu wenig an den physikalischen Zustand der Zelle denken. Wir wissen, daß manche Reaktionen in ihrem Verlauf vollständig,von den vorhandenen Bedingungen, abhängig sind. Es genügt ein Wechsel der Reaktion des Mediums, um z. B. die Wirkung eines Fermentes zu vernichten. Der Zusatz einer Spur eines Elektrolyten beschleunigt unter Umständen eine bestimmte Reaktion, ja Veränderungen der Bedingungen können sogar Reaktionen vollständig verschieben und zu ganz anderen Endprodukten führen. Die Prozesse im Zellinneren stehen sicher in viel weitgehenderem Maße, als im allgemeinen angenommen wird, unter dem Einfluß des physikalischen Zustandes der Zelle. Sicher spielen die kolloiden Stoffe und die Elektrolyte — die Ionen — und vielleicht auch die übrigen gelösten Stoffe in ihren Wechselbeziehungen eine wichtige Rolle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Julius Springer 1912

Authors and Affiliations

  • Emil Abderhalden
    • 1
  1. 1.Universität zu Halle a. S.Deutschland

Personalised recommendations