Advertisement

Stellarastronomie und Astrophysik

Chapter
  • 38 Downloads

Zusammenfassung

Die Lichtmenge, die man einen Stern aussenden sieht, wird durch eine Zahl angegeben, die seine Größenklasse oder seine Größe genannt wird. Die Größe ist so definiert, daß einer größeren Lichtmenge eine kleinere Zahl entspricht. Die der Größenklasse 1.0 entsprechende Lichtmenge ist 2.512mal größer als die der Größenklasse 2.0 entsprechende Lichtmenge, die der Größenklasse 2.0 entsprechende Lichtmenge ist 2.512mal größer als die der Größenklasse 3.0 entsprechende, usf. Die Zahl 2.512 ist gewählt, weil ihr Logarithmus gleich 0.4 ist, eine für die Rechnung sehr bequeme Zahl. Zwei Lichtmengen ll und l2 mit dem Verhältnis zwischen den Lichtmengen \(\frac{{{l_1}}}{{{l_2}}}\) entsprechen zwei Größenklassen m1 und m2 mit der Differenz m2m1. Zwischen diesen beiden besteht die Gleichung:
$$\frac{{{l_1}}}{{{l_2}}} = {\left( {2.512} \right)^{{m_2} - {m_1}}}.$$

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KopenhagenDeutschland

Personalised recommendations