Advertisement

Die astronomische Bewegungslehre und einige damit zusammenhängenden Probleme

Chapter
  • 40 Downloads

Zusammenfassung

Die Geschwindigkeit einer Bewegung ist das Verhältnis zwischen dem Stück Weg, das zurückgelegt wird, und der dazu gebrauchten Zeit. Da es oft bequem ist, zwei entgegengesetzte Richtungen mit entgegengesetzten Vorzeichen zu bezeichnen, kann infolgedessen die Geschwindigkeit als positive oder negative Größe auftreten. Wenn die Geschwindigkeit nicht während der ganzen Dauer der Bewegung dieselbe bleibt, kann man sich trotzdem in vielen Fällen mit dem Durchschnittswert begnügen, den man erhält, wenn man das Verhältnis zwischen einem endlichen Stück Weg und der dazu gebrauchten endlichen Zeit nimmt; in jedem Fall aber wird man einen korrekten Wert der Geschwindigkeit in einem gegebenen Augenblick dadurch erhalten, daß man ein unendlich kleines Stück Weg und die dazu gebrauchte unendlich kurze Zeit betrachtet. Selbstverständlich kann man die Geschwindigkeit trotzdem durch endliche Größen ausdrücken, z. B. Kilometer in der Stunde oder Meter in der Sekunde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1933

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KopenhagenDeutschland

Personalised recommendations