Historische Einleitung

  • Knud Faber
Part of the Fachbücher für Ärzte book series (FACHAERZT OBA, volume 10)

Zusammenfassung

In der Medizin des Altertums nahmen die Erkrankungen der Verdauungsorgane einen breiten Raum ein. Bekannt waren ausführliche diätetische Vorschriften, der Gebrauch der Laxantien, Klysmen und Brechmittel. Die Lehre von den Krankheiten selbst war aber sehr fragmentarisch. Einige von den besonders auffallenden Krankheitsbildern waren den Ärzten geläufig, wie Blutbrechen, Melaena, verschiedene Koliken und Unterleibsleiden, nebst den akuten Darminfektionen. Doch fehlte völlig das Verständnis für die Ursache der beobachteten Symptome. Dagegen scheinen gewisse Phänomene, wie das saure und bittere Aufstoßen, und speziell die verschiedenen Erscheinungsformen der Darmentleerungen, eine wichtige Grundlage für die alte griechische spekulative Pathologie mit ihrer Lehre von den verschiedenen Säften gebildet zu haben, die solange das medizinische Denken beherrscht hat.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heildelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Knud Faber
    • 1
  1. 1.Universität KopenhagenKopenhagenDänemark

Personalised recommendations