Advertisement

Über die Mechanik des Normal- und des Plattfußes und eine neue Mechano-Therapie des letzteren

Chapter

Zusammenfassung

Der Fuß stellt in seiner Bauart ein äußerst kompliziertes Konstruktionsgebilde dar und besonders der Bau des „Fußgewölbes“ bildet ein vielfach behandeltes, doch bis heute keineswegs gelöstes Problem.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

  1. 1.
    Fick, Anatomie und Mechanik der Gelenke.Google Scholar
  2. 2.
    Fischer, Der Gang des Menschen. III/IV.Google Scholar
  3. 3.
    Henke, Die Kontrakturen der Fußwurzel. Zeitschr. f. ration. Med. 3. Reihe. Handb. der Gelenke.Google Scholar
  4. 4.
    von Hochenegg, Lehrbuch der spez. Chir.Google Scholar
  5. 5.
    Krukenberg, Probleme zur Behandlung des Plattfußes. Zeitschr. f. orthop. Chir. 25, 1010.Google Scholar
  6. 6.
    Lange, Jahreskurse f. ärztl. Fortbild. 1912. Sept.Google Scholar
  7. 7.
    Lorenz, Die Lehre vom erworbenen Plattfuße.Google Scholar
  8. 8.
    Momburg, Der Gang des Menschen und die Fußgeschwulst.Google Scholar
  9. 9.
    Muskat, Fortschr. d. Med. 1910. Nr. 22. Die Verhütung des Plattfußes mit besonderer Berücksichtigung der Wehrfähigkeit. Berlin 1907.Google Scholar
  10. 10.
    Müller, Die Orthopädie des prakt. Arztes.Google Scholar
  11. 11.
    Semeleder, Wien. klin. Wochenschr. 1907. Nr. 7. Wien. med. Wochenschr. 1910. Nr. 22. Deutsch. Chirurgenkongr. XL. 1911.Google Scholar
  12. 12.
    Till mann, Lehrb. d. spez. Chir. Deutsche Klin. 8.Google Scholar
  13. 13.
    T o l d t, Lehrb. d. Anat.Google Scholar

Copyright information

© Verlag von Julius Springer 1919

Authors and Affiliations

  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations