Der Schieferteer und seine Verarbeitungsprodukte

  • L. Schmitz
  • J. Follmann

Zusammenfassung

Vorkommen und Entstehung der Ölschiefer. Ölschiefer finden sich in ausgedehnten Lagern in Schottland, Deutschland, Schweden, Frankreich, Spanien, Estland, den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada und Australien. Das darin enthaltene Bitumen (Org. Substanz) entstammt — im Gegensatz zu den fossilen Kohlen, die rein pflanzlichen Ursprungs sind — einer ehemaligen Pflanzen- und Tierwelt, über deren Eigenart die vielen Versteinerungen, die sich besonders im württembergischen Posidonienschiefer zahlreich und gut erhalten vorfinden, ein beredtes Zeugnis ablegen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Engler, G: Chemiker-Zeit. 1912, S. 84.Google Scholar
  2. Singer, L.: Zeitschr. Petroleum 1920 Nr. 17.Google Scholar
  3. Holde, C.: Die Kohlenwasserstofföle und Fette 1918.Google Scholar
  4. Neubronner, K.: Dissert., Stuttgart 1922.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1923

Authors and Affiliations

  • L. Schmitz
  • J. Follmann

There are no affiliations available

Personalised recommendations