Papillome

  • H. Finkelstein
  • E. Galewsky
  • L. Halberstaedter

Zusammenfassung

Papillome sind papilläre Wucherungen, die im allgemeinen an den Genitalien, nur selten auch an den anderen Öffnungen des Körpers vorkommen (Taf. 44, Abb. 94). Sie stehen zunächst isoliert, pflegen jedcch später beetartig wie Blumenkohl zu wuchern. Diese Papillome (auch spitze Kondylome genannt) sind verhältnismäßig selten und werden oft mit luetischen, den sog. breiten Kondylomen, verwechselt. Sie sind gutartige Geschwülstchen, die nach chirurgischen Grundsätzen entfernt oder durch Ätzung allmählich beseitigt warden.

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1922

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Galewsky
    • 2
  • L. Halberstaedter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations