Advertisement

Vergleichende Physiologie des Nervensystems der Wirbellosen

  • W. v. Buddenbrock

Zusammenfassung

Der Begriff der wirbellosen Tiere umfaßt sämtliche Stämme der Metazoen mit Ausnahme eines einzigen: der Wirbeltiere. Es finden sich unter ihnen die verschiedensten Organisationstypen, vom Einfachsten aufsteigend bis zu den höheren Arthropoden und Mollusken, die hinsichthch der Komphziertheit ihres Baues den niederen Wirbeltieren nur wenig nachstehen. Im Bau und in der Funktion des Nervensystems spiegelt sich diese Verschiedenheit der Organisation mit besonderer Klarheit wieder.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Zusammenfassende Darstellungen

  1. Baglioni, S.: Wintersteins Handb. d. vergl. Physiol. 4, 1914.Google Scholar
  2. — Bethe, A.: Allg. Anat. u. Physiol. d. Nervensyst. 1903.Google Scholar
  3. — Buddenbrock, W. v.: Grundr. d. vergl. Physiol. 1924.Google Scholar
  4. — Hanström, B.: Vergleichende Anatomie des Nervensystems der Wirbellosen 1928.Google Scholar
  5. — Uexküll, J. v.: Umwelt und Innenwelt der Tiere 1909.Google Scholar
  6. — Bezüglich der fast unübersehbaren Einzelliteratur sci auf das sehr ausführliche Verzeichnis von Baglioni verwiesen.Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1929

Authors and Affiliations

  • W. v. Buddenbrock
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations