Advertisement

Syphilis und Auge

  • Josef Igersheimer
Part of the Kurzes Handbuch der Ophthalmologie book series (KHO, volume 7)

Zusammenfassung

Die Studien zur Pathogenese der syphilitischen Erkrankungen beruhten bis 1905 im wesentlichen auf gediegenen und vielfach für die Dauer grundlegenden klinischen Beobachtungen. Sie erhielten einen mächtigen Antrieb durch die Entdeckung des Syphiliserregers, durch den Nachweis der Übertragbarkeit der Syphilis auf das Tier, durch die Wassermann-Reaktion, den Ausbau der Liquordiagnostik und manches andere.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

Pathogenese

  1. Albrecht: Die vaginale symptomlose Syphilisinfektion bei weiblichen Kaninchen und ihre Übertragung durch den Geschlechtsakt. Dtsch. med. Wschr. 1930, Nr 3, 93.CrossRefGoogle Scholar
  2. Arzt u. Kerl: Über Spirochätenbefunde im Blut bei Frühluetikern. Dermat. Z. 32, 199 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  3. Bab: Spirochätenbefunde im menschlichen Auge. Dtsch. med. Wschr. 1906, 1945.Google Scholar
  4. Bertarelli: Über die Transmission der Syphilis auf das Kaninchen. Z. Bakter. 41, 320 (1906).Google Scholar
  5. Bertarelli: Über die Transmission der Syphilis auf das Kaninchen. Z. Bakter. 43, 167, 238 (1907).Google Scholar
  6. Bertarelli: Über die Immunisierung des Kaninchens gegen Honmautsyphilis. Z. Bakter. 46, 51 (1908).Google Scholar
  7. Brown Pearce: Superinokulation experiments with treponema pall. Proc. Soc. exper. Biol. a. Med. 18 (1921)Google Scholar
  8. Brown and Pearce: Superinokulation experiments with treponema pall. Ref. Zbl. Ophthalm. 6, 463 (1922).Google Scholar
  9. Cassel: Über die Doppelerkrankung an Lues congenita und Tuberkulose bei Kindern. Med. Klin. 1922, 1048.Google Scholar
  10. Citron: Die Syphilis. Kraus-Brugsch: Spezielle Pathologie und Therapie innerer Krankheiten. Wien u. Berlin: Urban & Schwarzenberg.Google Scholar
  11. Clausen: Ätiologische, experimentelle und therapeutische Beiträge zur Kenntnis der Keratitis interstitialis. Graefes Arch. 83, 399 (1912).Google Scholar
  12. Coats: Über Retinitis exsudativa (Retinitis haemorrhagica externa). Graefes Arch. 31, 275 (1912).Google Scholar
  13. Ehrmann: Handbuch der Geschlechtskrankheiten, Bd. 2. 1912.Google Scholar
  14. Elschnig: Über Keratitis parenchymatosa. Graefes Arch. 62, 481 (1906).Google Scholar
  15. Finkelstein: Über experimentelle Syphilis bei Kaninchen. Berl. klin. Wschr. 1912, 1519.Google Scholar
  16. Finkelstein u. Odinzoff: Über einigen Augenveränderungen bei der experimentellen Syphilis des Kaninchens. Z. Augenheilk. 31, 447 (1914).Google Scholar
  17. Fournier: La syphilis héréditaire. Rec. d’Ophtalm. 1885, No 12, 705.Google Scholar
  18. Frei: Zur Pathologie und Therapie der Impfsyphilis und spontanen Spirochätose des Kaninchens. Arch. f. Dermat. 144, 365 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  19. Frei u. Spitzer: Zur Koincidenz von Syphilis und Tuberkulose. Klin. Wschr. 1, 15 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  20. Fuchs: Spirochaeta pallida-Befund in der Cervix bei primärer Lues. Dtsch. med. Wschr. 1920, 1165.Google Scholar
  21. Greeff u. Clausen: Spirochaeta pallida bei experimentell erzeugter interstitieller Hornhautentzündung. Dtsch. med. Wschr. 1906, 1454.Google Scholar
  22. Grouven: Über bemerkenswerte Resultate der Syphilisimpfung beim Kaninchen. Med. Klin. 1908, 267.Google Scholar
  23. Hippel, E. v.: Über die Bedeutung des Traumas in der Ätiologie der Keratitis parenchymatosa. Ophthalm. Ges. Heidelberg 1906, S. 83.Google Scholar
  24. Hippel, E. v.: Über Keratitis parenchymatosa und Ulcus internum corneae. Graefes Arch. 73, 354 (1908).Google Scholar
  25. Hirschberg: Über Entzündung der Netzhaut und des Sehnerven infolge von angeborener Lues. Dtsch. med. Wschr. 1906, 746.Google Scholar
  26. Hochsinger: Studien über die hereditäre Syphilis. Wien 1898.Google Scholar
  27. Hochsinger: Die gesundheitlichen Lebensschicksale erbsyphilitischer Kinder. Münch. med. Wschr. 1910, 1156, 1262.Google Scholar
  28. Hoffmann, E.: Zur Histologie der experimentellen syphilitischen Keratitis und der dabei beobachteten umschriebenen Granulome. Münch. med. Wschr. 1910, 608.Google Scholar
  29. Hoffmann, E.: Ätiologie der Syphilis. Handbuch der Geschlechtskrankheiten, Bd. 2.Google Scholar
  30. Hoffmann u. Zurhelle: Zum klinischen und histologischen Bilde der syphilitischen Impfkeratitis (des primären Hornhautsyphiloms) beim Kaninchen. Klin. Wschr. 1923, 1875.Google Scholar
  31. Igersheimer: Experimentelle Untersuchungen zur Syphilis des Auges. Ophthalm. Ges. Heidelberg 1912Google Scholar
  32. Igersheimer: Experimentelle Untersuchungen zur Syphilis des Auges. Münch. med. Wschr. 1912, Nr 39, 2089.Google Scholar
  33. Igersheimer: Das Schicksal von Patienten mit Keratitis parenchymatosa auf hereditär-luetischer Grundlage. Vossius’ Abh. 9, H. 4 (1913).Google Scholar
  34. Igersheimer: Über die experimentelle metastatisch-luetische Keratitis und die Bedeutung der Spirochäten für den syphilitischen Prozeß an der Hornhaut. Graefes Arch. 109, 265 (1922).Google Scholar
  35. Igersheimer: Neuere Ergebnisse auf dem Gebiet der experimentellen Syphilis. Zbl. Ophthalm. 26, 1 (1931).Google Scholar
  36. Ino: Spirochätengehalt der Cornea nach subscrotaler Syphilisimpfung. Klin. Wschr. 1929, 2193.Google Scholar
  37. Kolle: Experimentelle Untersuchungen über die Abortivheilung der Syphilis. Dtsch. med. Wschr. 1922, Nr 39, 1301.CrossRefGoogle Scholar
  38. Kolle: Weitere Studien über Heilung der experimentellen Kaninchensyphilis. Dtsch. med. Wschr. 1924, Nr 37, 1235.CrossRefGoogle Scholar
  39. Kolle, Ruppert u. Möbus: Spirochaeta pallida und Spirochaeta euniculi beim Kaninchen. Arch. f. Dermat. 135, 260 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  40. Kraupa: Zur Erkenntnis der kongenitalen Lues in ihrer Bedeutung für die Augenheilkunde. Verh. außerord. Tagg ophthalm. Ges. Wien 1921, 231.Google Scholar
  41. Kraupa, E. u. M.: Zur physiognomischen Erkenntnis der kongenitalen Syphilis in der 2. und 3. Generation nebst allgemeinen Schlußfolgerungen. Z. inn. Med. 41, 849 (1920).Google Scholar
  42. Krückmann: Die Syphilis der Regenbogenhaut. Augenärztl. Unterrichtstafeln. Breslau 1906.Google Scholar
  43. Kubik: Über Spirochätenconjunctivitis bei kongenitalluetischen Neugeborenen. Klin. Mbl. Augenheilk. 66, 69 (1921).Google Scholar
  44. Kümmell: Zur Frage der Keratitis parenchymatosa nach Trauma. Klin. Mbl. Augenheilk. 50, 1, 434 (1912).Google Scholar
  45. Lacapère: Die Syphilis bei den Eingeborenen von Nordafrika. Ann. Mal. vener. Pelle 17 (1922) Ref. Zbl. Ophthalm. 31, 445 (1923).Google Scholar
  46. Leber, Th.: Die Krankheiten der Netzhaut. Graefe-Saemisch, 2. Aufl., Bd. 5, S. 610–617, 620–622 u. 633–662.Google Scholar
  47. Levaditi et Yamanouchi: Recherches sur l’incubation dans la syphilis inoculée à l’oeil. Rev. gén. Ophtalm. 1908, 105.Google Scholar
  48. Löwenstein, A.: Tierversuche zur Frage der Entstehung der Keratitis parenchymatosa. Klin. Mbl. Augenheilk. 78, Beil.-H., 73 (1927).Google Scholar
  49. Luithlen u. Mucha: Die experimentelle und klinische Analyse des „Salvarsanfiebers“. Wien. klin. Wschr. 1913, 925.Google Scholar
  50. Michel: Syphilis und Trauma. Handbuch der Haut- und Geschlechtskrankheiten, Bd. 15, S. 2. 1929.Google Scholar
  51. Moore and Keidel: Studies in familial neurosyphilis. J. amer. med. Assoc. 80, 818. Ref. Z. Neur. 33, 289 (1923).Google Scholar
  52. Nedden, zur: Über dem therapeutischen und diagnostischen Wert der frühzeitigen Punktion der vorderen Kammer bei Iritis. Ophthalm. Ges. Heidelberg 1906.Google Scholar
  53. Neisser: Beiträge zur Pathologie und Therapie der Syphilis. Berlin 1911.Google Scholar
  54. Noguchi: Über die Gewinnung der Reinkulturen von pathogenen Spirochaetae pallidae und von Spirochaeta perennuis. Münch. med. Wschr. 1911, 1550.Google Scholar
  55. Nonne: Syphilis und Nervensystem, 3. Aufl. Berlin 1914.Google Scholar
  56. Pearce and Brown: A study of the relation of treponema pallida to lymphoid tissues in experimental syphilis. J. of exper. Med. 39, 39 (1922).Google Scholar
  57. Pearce and Brown: A study of the relation of treponema pallida to lymphoid tissues in experimental syphilis. Ref. Z. Bakter. 74, 158 (1922).Google Scholar
  58. Pick: Ist die Reinfektionssyphilis ein Beweis für die Heilung der ersten Syphilis? Med. Klin. 1921, 1285.Google Scholar
  59. Plaut u. Mulzer: Über Liquorbefunde bei normalen und syphilitischen Kaninchen. Münch. med. Wschr. 1921, 833, 1211.Google Scholar
  60. Prigge: Neue Ergebnisse der experimentellen Syphilisforschung. Aus Seuchenbekämpfung, Ätiologie usw. der Infektionskrankheiten der Menschen und der Tiere, 6. Jg. 1929.Google Scholar
  61. Roy: Des affections oculaires dans la syphilis et la trypanosomiase humaine chez les indigènes de l’Afrique. Annales d’Ocul. 158, 199 (1921).Google Scholar
  62. Schaudinn: Zur Kenntnis der Spirochaeta pallida. Dtsch. med. Wschr. 1905, 1665.Google Scholar
  63. Schereschewsky: Vereinfachung des Verfahrens zur Reinzüchtung der Syphilisspirochäten. Dtsch. med. Wschr. 1913, 1408.Google Scholar
  64. Schlimpert: Pathologisch-anatomische Befunde an den Augen bei 2 Fällen von Lues congenita. Dtsch. med. Wschr. 1906, 1942.Google Scholar
  65. Schlittler: Zur Pathologie und Therapie der kongenitalen Labyrinthsyphilis mit besonderer Berücksichtigung der Salvarsanbehandlung und ihrer Erfolge. Beitr. Anat. usw., Ohr usw. 16, 65 (1921).Google Scholar
  66. Schneider: Zum Problem der Syphilislatenz. Münch. med. Wschr. 1920, 1259.Google Scholar
  67. Schwenker: Spirochätose des vorderen Bulbusabschnittes bei Lues congenitalis. Klin. Mbl. Augenheilk. 69, 9 (1922).Google Scholar
  68. Sidler-Huguenin: Über hereditär-syphilitische Augenhintergrundsveränderungen. Beitr. Augenheilk. 6, 1 (1904).Google Scholar
  69. Sidler-Huguenin: Über die Augensyphilis in der 2. Generation. Schweiz. med. Wschr. 51, 49 (1921).Google Scholar
  70. Sowade: Die Methoden zur Darstellung und Züchtung von Spirochäten. Beitr. Klin. Inf.krkh. usw. 1913 II, 195.Google Scholar
  71. Spielmeyer: Die Opticusdegeneration bei der Trypanosomentabes der Hunde. Klin. Mbl. Augenheilk. 45, 1, 545 (1907).Google Scholar
  72. Steiner: Experimentelle Syphilis. Z. Neur. 20, 229 (1920).Google Scholar
  73. Stephenson: The present position of the spirochaeta pallida in relation to syphilitic affections of the eye. Ophthalmoscope 5, 303 (1907).Google Scholar
  74. Stock: Pathologischanatomische Untersuchung eines Falles von Keratitis parenehymatosa e lue hereditaria. Ophthalm. Ges. Heidelberg 1902, S. 347.Google Scholar
  75. Trinchese: Bakteriologische und histologische Untersuchungen bei Lues congenita. Münch. med. Wschr. 1910, 570.Google Scholar
  76. Trinchese: Infektions- und Immunitätsgesetze bei materner und fetaler Lues. Dtsch. med. Wschr. 1915, 555.Google Scholar
  77. Uhlenhuth u. Mulzer: Beiträge zur experimentellen Pathologie und Therapie der Syphilis mit besonderer Berücksichtigung der Impfsyphilis des Kaninchens. Arb. ksl. Gesdh.amt 44, 307 (1913).Google Scholar
  78. Verhoeff: Ein Fall von Syphilom des Opticus und der Papille mit Spirochätenbefund. Klin. Mbl. Augenheilk. 48, 2, 315 (1910).Google Scholar
  79. Wassermann: Reinkulturen der Spirochaeta pallida in festen und flüssigen Nährmedien. Münch. med. Wschr. 1922, 451.Google Scholar
  80. Zurhelle: Zur Histopathologie der rezent syphilitischen Lymphdrüsenerkrankung. Dtsch. med. Wschr. 1921, 1122.Google Scholar

Diagnostik

  1. Baumgärtel: Die Serodiagnostik der Syphilis im Lichte der neueren Forschung. Erg. Hyg. 5 (1922).Google Scholar
  2. Blatt: Über Punktionen des Glaskörpers, nebst Beitrag zum immunisatorischen und bactericiden Verhalten desselben. Klin. Mbl. Augenheilk. 66, 889 (1921).Google Scholar
  3. Boas u. Ditlevsen: Untersuchungen über die Luetinreaktion von Noguchi. Ref. Münch. med. Wschr. 1913, 2358.Google Scholar
  4. Böhm: Lues bei negativer Wa.R. im Blut und Lumbalpunktat. Klin. Mbl. Augenheilk. 71, 104 (1923).Google Scholar
  5. Calhoun: Ocular manifestations in a case of hypophyseal syphilis. Amer. J. Ophthalm. 5, 952 (1922).Google Scholar
  6. Calhoun: Ocular manifestations in a case of hypophyseal syphilis. Ref. Zbl. Ophthalm. 11, 236 (1924).Google Scholar
  7. Citron: Bedeutung der Wa.R. für die Therapie der Syphilis. Ther. Mh. 1911, Nr 7.Google Scholar
  8. Dold: Eine vereinfachte, frühzeitig makroskopisch ablesbare Luesflockungsreaktion (Trübungsreaktion). Med. Klin. 1921, 940.Google Scholar
  9. Dreyfus: Die Methoden der Untersuchung des Liquor cerebrospinalis bei Syphilis. Münch. med. Wschr. 1912, 2567.Google Scholar
  10. Fischer u. Klausner: Ein Beitrag zur Cutanreaktion der Syphilis. Wien. klin. Wschr. 1913, 49.Google Scholar
  11. Fleischer: Über cytologische Untersuchung der Cerebrospinalflüssigkeit bei Augenkranken. Ophthalm. Ges. Heidelberg. 1908, S. 256.Google Scholar
  12. Fuchs, A.: Liquor und Sehnervenveränderungen bei Syphilis. Deutsche Ophthalm. Ges. Heidelberg 1920, 146.Google Scholar
  13. Gaethgens: Die Schichtprobe im Dienst der serologischen Syphilisdiagnostik durch Ausflockung. Klin. Wschr. 1923, 2314.Google Scholar
  14. Gebb: Die Sachs-Georgische Serumausflockung und ihre Verwertung in der Augenheilkunde. Z. Augenheilk. 43, 609 (1920).Google Scholar
  15. Gennerich: Die Liquorveränderungen in den einzelnen Stadien der Syphilis. Berlin: August Hirschwald 1913.Google Scholar
  16. Gilbert u. Plaut: Über Kammerwasseruntersuchung I. Arch. Augenheilk. 90, 1 (1921).Google Scholar
  17. Hauptmann u. Hössli: Erweiterte Wassermannsche Methode zur Differentialdiagnose zwischen Lues cerebrospinalis und multipler Sklerose. Münch. med. Wschr. 1910, 1581.Google Scholar
  18. Hoffmann, E.: Die Bedeutung des Dunkelfeldes für die Untersuchung des Gelbfiebers usw. Berl. klin. Wschr. 1921, 73.Google Scholar
  19. Igersheimer: Über Skotombildungen und die Bedeutung der Lumbalpunktion bei luetischen Erkrankungen des Opticus. Klin. Mbl. Augenheilk. 53, 63 (1914).Google Scholar
  20. Jakobsthal: Zur Zählung der Zellelemente der Lumbaiflüssigkeit. Dtsch. med. Wschr. 1922, 867.Google Scholar
  21. Jahnel: Einiges über die Prinzipien und neueren Methoden des Spirochätennachweises im Gewebe mit besonderer Berücksichtigung des Zentralnervensystems. Münch. med. Wschr. 1920, 932.Google Scholar
  22. Kafka: Noguchis Luetinreaktion mit besonderer Berücksichtigung der Spätlues des Zentralnervensystems. Berl. klin. Wschr. 1915, 15.Google Scholar
  23. Kafka: Serodiagnostik der Syphilis mit Diskussion. Dtsch. med. Wschr. 1921, 1512Google Scholar
  24. Kafka: Serodiagnostik der Syphilis mit Diskussion 1922, 114.Google Scholar
  25. Klausner: Über eine klinisch verwendbare Cutanreaktion auf tertiäre Syphilis. Wien. klin. Wschr. 1913, 973.Google Scholar
  26. Lange: Die Ausflockung kolloidalen Goldes durch Cerebrospinalflüssigkeit bei luetischen Affektionen des Zentralnervensystems. Z. Chemother. 1, 1 (1912).Google Scholar
  27. Lauterstein u. Planner: Die praktische Verwertbarkeit der Organluetinreaktion in der Augenheilkunde. Klin. Mbl. Augenheilk. 67, 78 (1921).Google Scholar
  28. Leber, A.: Klinisches und Experimentelles zur Serodiagnostik der Augenerkrankungen. Ophthalm. Ges. Heidelberg. 1907, S. 42.Google Scholar
  29. Löwenstein: Die Luetinreaktion nach Noguchi bei Augenkrankheiten. Med. Klin. 1913, 410.Google Scholar
  30. Melnicke: Eine neue Trübungsreaktion für Syphilis. Dtsch. med. Wschr. 1922, 384.Google Scholar
  31. Memmesheimer u. Lunecke: Liquor positive Luesfälle im Frühstadium und ihre Augenveränderungen. Dermat. Z. 39, 213 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  32. Meyerbach: 140 katamnestisch verfolgte Luetiker mit positivem Blutund negativem Liquorwassermann. Z. Neur. 67, 245 (1921).Google Scholar
  33. Mulzer: Die syphilitischen Erkrankungen in der Allgemeinpraxis. München 1922.Google Scholar
  34. Noguchi: Die Luetinreaktion. J. amer. med. Assoc. Chicago 1912, Nr 14. Ref. Münch. med. Wschr. 1913, 485.Google Scholar
  35. Nonne: Syphilis und Nervensystem, 5. Aufl., 1924.Google Scholar
  36. Plaut: Die Sachs-Georgische Ausflockungsreaktion bei Syphilis mit besonderer Berücksichtigung ihrer Anwendung im Liquor. Z. Neur. 52, 193 (1919).Google Scholar
  37. Sachs-Georgi: Zur Serodiagnostik mittels Ausflockung durch cholesterinisierte Extrakte. Med. Klin. 1918, 805.Google Scholar
  38. Strosz u. Fuchs: Über Manifestationen der Lues am Auge bei positivem Liquorbefund. Wien. klin. Wschr. 1920, 986.Google Scholar
  39. Uhlenhuth u. Mulzer: Beiträge zur Pathologie und Therapie der Syphilis usw. Arb. ksl. Gesdh.amt 44, 307 (1913).Google Scholar
  40. Wassermann u. Plaut: Über das Vorhandensein syphilitischer Antistoffe in der Cerebrospinalflüssigkeit von Paralytikern. Dtsch. med. Wschr. 1909, 1769.Google Scholar
  41. Wechselmann: Über eine verbesserte Methode der Lumbalpunktion zur Ausschaltung des Meningismus. Med. Klin. 1924, 1761.Google Scholar
  42. Wolff u. Zeman: Über die Cutireaktion von Noguchi bei Lues. Klin. Mbl. Augenheilk. 53, 547 (1914).Google Scholar
  43. Yamamoto: Sehnervenerkrankungen und Wa.R. der Cerebrospinalflüssigkeit. Jverslg jap. ophthalm. Ges. Kyoto 4, 2, 3 (1922).Google Scholar
  44. Yamamoto: Sehnervenerkrankungen und Wa.R. der Cerebrospinalflüssigkeit. Ref.Zbl. Ophthalm. 9, 95 (1923).Google Scholar

Therapie

  1. Baruch: Stauungspapille bei Syphilis, ihre Ausgänge und therapeutische Beeinflussung durch Salvarsan. Dtsch. med. Wschr. 1923, 186.Google Scholar
  2. Behr: Zur Behandlung der tabischen Sehnervenatrophie. Klin. Mbl. Augenheilk. 56, 1 (1916).Google Scholar
  3. Behr: Über Metalues des Auges. Z. Augenheilk. 60, 319 (1926).Google Scholar
  4. Behr: Über die anatomischen Grundlagen und die Behandlung der tabischen Opticusatrophie. Münch. med. Wschr. 1926 I, 311, 366.Google Scholar
  5. Deutschmann: Gibt es eine operative Beeinflussung der Sehnervenatrophie? Z. Augenheilk. 53, 1 (1924).Google Scholar
  6. Dreyfus: Salvarsannatrium und seine Anwendung in der Praxis. Münch. med. Wschr. 1915, 178.Google Scholar
  7. Ehrlich: Die Behandlung der Syphilis mit Salvarsan und verwandten Stoffen. 17. internat. Kongr. London 1913.Google Scholar
  8. Ehrlich, Hata: Die experimentelle Chemotherapie der Spirillosen. Berlin 1910.CrossRefGoogle Scholar
  9. Elschnig: Therapie der tabischen Opticusatrophie. Klin. Mbl. Augenheilk. 75, 773 (1925).Google Scholar
  10. Fazakas, A.: Neuere Gesichtspunkte in der Behandlung der Atrophia nervi optici tabetica mittels endolumbaler und suboccipitaler Pneumoeneephalie. Klin. Mbl. Augenheilk. 83, 297 (1929).Google Scholar
  11. Fazakas u. E. v. Thurzo: Zur Frage der therapeutischen Beeinflußbarkeit der tabischen Opticusatrophie. Klin. Mbl. Augenheilk. 78, 664 (1927).Google Scholar
  12. Fischer-Ascher: Malariabehandlung der tabischen Sehnervenatrophie. Klin. Mbl. Augenheilk. 76, 102 (1926).Google Scholar
  13. Fischer-Ascher: Luesbehandlung und tabische Sehnervenatrophie. Med. Klinik 1926 II, 1991.Google Scholar
  14. Gennerich: Die bisherigen Erfolge der Salvarsanbehandlung im Marinelazarett zu Wyk. Münch. med. Wschr. 1914, 513.Google Scholar
  15. Gennerich: Die Syphilis des Zentralnervensystems. Berlin: Julius Springer 1921.Google Scholar
  16. Gifford: Intracisternal injection in the treatment of luetic optic atrophy. Brit. J. Ophthalm. 1923, 506.Google Scholar
  17. Heller: Ist das Hg ein symptomatisches Heilmittel oder beeinflußt es den Verlauf der Syphilis. Klin. Wschr. 1922, 519.Google Scholar
  18. Hessberg: Augenärztliche Erfahrungen bei der Malariabehandlung der Neurolues. Z. Augenheilk. 55, 261 (1925).Google Scholar
  19. Hessberg: Weitere Ergebnisse der Fieberbehandlung luetischer, insbesondere tabischer Sehnervenerkrankungen. Klin. Mbl. Augenheilk. 84, 261 (1930).Google Scholar
  20. Hirschberg: Zur Quecksilberbehandlung syphilitischer Augenleiden. Dtsch. med. Wschr. 1920, 138.Google Scholar
  21. Horn u. Kogerer: Über die Behandlung der tabischen Opticusatrophie mit Lufteinblasung. Z. Augenheilk. 64, 377 (1928).Google Scholar
  22. Igersheimer: Experimentelle und klinische Untersuchungen mit den Dioxydiamidoarsenobenzol (Salvarsan) unter besonderer Berücksichtigung der Wirkung am Auge. Münch. med. Wschr. 1910, Nr 51, 2673.Google Scholar
  23. Igersheimer: On the toxicologic and therapeutic influence of Salvarsan and Neosalvarsan upon the eye. Ophthalmoscope 1912, 631.Google Scholar
  24. Igersheimer: Die Wirkung des Salvarsans (Ehrlich) auf das Auge nach experimentellen und klinischen Untersuchungen. Ophthalm. Ges. Heidelberg 1912, S. 51.Google Scholar
  25. Jadassohn: Die heilenden und schädigenden Wirkungen des Salvarsans. Klin. Wschr. 1922, 1193, 1243.CrossRefGoogle Scholar
  26. Jaensch: Zur Therapie des tabischen Sehnervenschwundes. Z. Augenheilk. 71, 12 (1930).Google Scholar
  27. John: Über die Häufigkeit der tabischen Opticusatrophie und über ihre bisherigen Behandlungsmethoden. Z. Augenheilk. 69, 283 (1929).Google Scholar
  28. Kleeberg: Beitrag zur Klinik der Salvarsanexantheme. Ther. Halbmh. 1921, Nr 12, 370.Google Scholar
  29. Kyrle: Die Bedeutung des unspezifischen Heilfaktors in der Syphilistherapie. Dermat. Z. 35, 313 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  30. Lederer: Ein Versuch, den Verlauf des tabischen Sehnervenschwundes zu beeinflussen. Z. Augenheilk. 64, 50 (1928).Google Scholar
  31. Lesser: Die Selbstheilung der Syphilis. Med. Klin. 1922, 824.Google Scholar
  32. Lesser: Neuere Probleme der Syphilisbehandlung. Dtsch. med. Wschr. 1924, 39.Google Scholar
  33. Mauksch: Über Versuche einer rhinologischen Behandlung der tabischen Optieusatrophie. Z. Augenheilk. 65, 336 (1928).Google Scholar
  34. Meesmann: Ergebnisse der Malaria- und endolumbalen Salvarsanbehandlung der tabischen optischen Atrophie. Ber. 13. internat. ophthalm. Kongr. Amsterdam 3, 592 (1929).Google Scholar
  35. Meller: Welchen Wert hat die Malariatherapie bei luetischen Augenerkrankungen. Wien. klin. Wschr. 1930 II, 1543.Google Scholar
  36. Müller u. Singer: Bericht über das Schicksal ausgiebig behandelter Lueskinder usw. Arch. Kinderheilk. 67, 161 (1919).Google Scholar
  37. Mulzer: Die syphilitische Erkrankung in der Allgemeinpraxis. München: J. F. Lehmann 1922.Google Scholar
  38. Pette: Über den Einfluß der verschiedenen Formen antisyphilitischer Behandlung auf das Entstehen der metaluetischen Erkrankungen. Dtsch. Z. Nervenheilk. 67, 151 (1920).CrossRefGoogle Scholar
  39. Plaut u. Mulzer: Über die Wirkung ungenügender Salvarsanbehandlung bei experimenteller Kaninchensyphilis. Münch. med. Wschr. 1923, 623.Google Scholar
  40. Pötzl: Diskussionsbemerkung zu Elschnig. Klin. Mbl. Augenheilk. 75, 773 (1925).Google Scholar
  41. Rosenthal: Die Selbstheilung der Syphilis und das Quecksilber. Berl. klin. Wschr. 1921, 1457.Google Scholar
  42. Simon, Clément and Bralez: Akute Neuritis optica im Verlauf einer Wismutbehandlung. Bull. Soc. franç. Dermat. 1922, No 8, 354.Google Scholar
  43. Simon, Clément and Bralez: Akute Neuritis optica im Verlauf einer Wismutbehandlung. Ref. Z. Neur. 34, 136 (1923).Google Scholar
  44. Ullmann: Zur Frage der Parasitotropie und Toxizität des Salvarsans. Wien. klin. Wschr. 1913, Nr 5/6, 161.Google Scholar
  45. Wolff: Die Behandlung der tabischen Sehnervenatrophie mit Malariakuren und Pyriferinjektionen. Ber. 13. internat. ophthalm. Kongr. Amsterdam 2, 589 (1929).Google Scholar

Copyright information

© Julius Springer in Berlin 1932

Authors and Affiliations

  • Josef Igersheimer
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations