Die serologische Diagnostik mit Hilfe des Haemagglutinationshemmtestes (visuelle Ablesung)

  • G. Henneberg
Conference paper
Part of the Abhandlungen aus dem Bundesgesundheitsamt book series (BUNDESGESUNDH., volume 1)

Zusammenfassung

Im Robert Koch-Institut wurde der Haemagglutinationshemmtest nach Hirst in der üblichen Weise durchgeführt. Es wurden die Antigene A/Bln/7/56 (Dutch), B/Bln/7/55 und A/Asia/1/57 (aus London geliefert) benutzt. Die Seren wurden mit Choleranltrat behandelt. Früher wurde das Choleranltratselbsthergestellt, heute wird es von Philips Ro-xane gekauft. Seit dem 1.8.57 wurden 59 Serumpaare von Patienten untersucht, bei denen die klinische Diagnose auf Grippe oder Grippeverdacht gestellt wurde. Bis einschließlich September wurden keine positiven Haemagglu-tinationstiter beobachtet, erst ab 2. 10. 1957 ändert sich das Bild.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, OHG., Berlin/Göttingen/Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • G. Henneberg

There are no affiliations available

Personalised recommendations