Advertisement

Die Pathogenese der m. S. Die Abwehr gegen den Erreger

Chapter
  • 16 Downloads
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 93)

Zusammenfassung

Die Analyse pathogenetischer Vorgänge in m. S. mag eine Unterteilung erfordern. Folgende Punkte sollten berücksichtigt werden: die Beschränkung des Krankheitsprozesses auf das Gehirn und Rückenmark; der Entzündungsprozeß in seiner pathogenetischen Bedeutung; der Entmarkungsvorgang und die Spirochäten; die Nachzügler und Schlacken der Spirochäten; das Vorkommen der Spirochäten in der Cerebrospinalflüssigkeit, in den intracerebralen Blutgefäßwänden und im Parenchym; die gewebliche Heterophasie, die humorale Abwehr gegen den Erreger und die Blutgehirnschranke; die pathogenetische Bedeutung der Verteilung und Ausbreitung der Erreger im Zentralnervensystem. Eine später zu berichtende epidemiologisch-statistische Untersuchung (Abschnitt X) gehört nicht zum Bereich der Pathogenese, sondern zur Ätiologie. In den Abschnitten III, Pathologie, und IV, Vergleichende Pathologie, sind pathogenetische Fragen bereits kurz gestreift worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG / Berlin-Göttingen-Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  1. 1.Universitäten HeidelbergDeutschland
  2. 2.Wayne State UniversityDetroitUSA

Personalised recommendations