Advertisement

Die pathologische Anatomie der m. S.

Chapter
  • 19 Downloads
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 93)

Zusammenfassung

Seit den Zeiten Cruveilhiers ist die anscheinend regellose Aussaat der Entmar-kungsherde, seit den Zeiten Charcots die relative Unversehrtheit der Achsencylin-der der Nervenfasern in den Herden des polysklerotischen Zentralnervensystems wohl bekannt. Eine große Anzahl hervorragender Schilderungen der pathologischen Anatomie der m. S. ist vorhanden. Ich nenne aus früheren Zeiten nur die Namen Marburg, Dawson, Siemerling und Raecke, Lhermitte, Hallervorden, Spatz, Wohlwill, aus neueren Zeiten Adams und Kubik, Peters, Greenfield.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG / Berlin-Göttingen-Heidelberg 1962

Authors and Affiliations

  1. 1.Universitäten HeidelbergDeutschland
  2. 2.Wayne State UniversityDetroitUSA

Personalised recommendations