Advertisement

Die Anwendungsgebiete des Metallspritzens

Chapter
  • 37 Downloads
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 93)

Zusammenfassung

Die Anwendungsgebiete sind sehr vielseitig, doch sind dem Verfahren viele und manchmal sehr enge Grenzen gesetzt, die beachtet werden müssen 2. Man kann folgende Anwendungsgebiete unterscheiden3:
  1. 1

    Die Anwendung im Maschinenbau.

     
  2. 2.

    Die Anwendung zum Zwecke des Korrosionsschutzes.

     
  3. 3.

    Die Metallisierung nichtmetallischer Stoffe.

     
  4. 4.

    Das Verspritzen von Kunststoffen.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Steinemer, K.: Das Spritzen auf Dichtigkeit bei Stahl-uud Metall spritzen. Maschinenmarkt 56 Nr. 87/88.Google Scholar
  2. 2.
    Ptschel.: Problenmstellung der Metallspritztechnik, s. S. 28.Google Scholar
  3. 3.
    Steinemer, K.: Oberflächenschutz durch das Metallspritzverfahren. Maschinenmarkt 57 (1951) Nr. 88.Google Scholar
  4. 1.
    Fritz, I. C.: Ein neues Instandsetzungsverfahren für verletzte Gußkörper. Die neue Gießerei (1950) H. 12.Google Scholar
  5. 2.
    Steineimer, 1G: Das Spritzen auf Dichtigkeit beim Stahl-und Metallspr. s. S. 39.Google Scholar
  6. 1.
    Meyer, M.: Dichtung eines Gasbehälters durch Metallspritzen. Monatsbericht schweiz. Ver. Gas-und Wasserfachmann 23 (1943) 7, 5. 139.Google Scholar
  7. 2.
    Rothenberg, O.: Werkzeugmaschinenlager mit Gulleisenstützschale und aufgespritzter Bronzelauffläche. Masch.-Bau-Betrieb 20 (1941) S. 527/30.Google Scholar
  8. 3.
    Rothenberg, O.: Das Metallspritzen als Fertigungsmittel. Masch.-Bau-Betrieb 21 (1942) S. 93 u. 216.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Berlin Heidelberg 1952

Authors and Affiliations

  1. 1.T. H. AachenDeutschland

Personalised recommendations