Advertisement

Pathologische Veränderungen

  • Walther A. Fuchs

Zusammenfassung

Entzündliche Lymphknotenveränderungen sind von Tjernberg (1956, 1959, 1962) tierexperimentell, histologisch und lymphographisch untersucht worden. Hyperplasie des lymphatischen Gewebes und Neubildung von Lymphfollikeln waren dabei die hervorstechendsten histologischen Befunde. Die Hyperplasie des Lymphknotenparenchyms äußert sich in einer allgemeinen Vergrößerung der Lymphknoten. Da Lymphfollikel im Lymphogramm Füllungsdefekte verursachen, führt die Neubildung von Lymphfollikeln zu einer Veränderung der lymphographischen Speicherstruktur der Lymphknoten. Zahl und Größe der Lymphfollikel wechseln je nach Dauer und Intensität der entzündlichen Reaktion. Damit ist auch die lymphographische Speicherstruktur sehr unterschiedlich. Im Lymphogramm ist die normale Form der Lymphknoten erhalten, die Randsinus sind scharf begrenzt und intakt. Die Struktur des Speicherbildes wird, je nach Größe der Lymphfollikel, mehr oder weniger aufgelockert. In allen Fällen zeigt sich jedoch eine harmonische, regelmäßige Anordnung. Große, runde Füllungsdefekte durch große Lymphfollikel können das lymphographische Bild der Lymphknoten vollständig beherrschen (Abb. 34). Meistens ist im Speicherbild der Lymphknoten eine retikuläre Struktur mit kleintropfiger Kontrastmittelablagerung vorhanden. In anderen Fällen wird die Speicherstruktur der Lymphknoten durch grobe Kontrastmitteltropfen gebildet (Abb. 35, 36). Diese verschiedenartigen lymphographischen Befunde der chronisch entzündlich veränderten Lymphknoten sind durch die wechselnde Beziehung von Lymphfollikelgröße und Breite der Lymphsinus bedingt. Allgemein läßt sich jedoch sagen, daß das Lymphogramm chronisch entzündlicher Lymphknoten der vergrößerten Kopie eines normalen Lymphknotens entspricht (Tjernberg, 1962).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin · Göttingen · Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • Walther A. Fuchs
    • 1
  1. 1.Röntgeninstitut der Universität und des InselspitalsBernSchweiz

Personalised recommendations