Advertisement

Getreide und Backwaren

Chapter
  • 89 Downloads
Part of the Handbuch der Kältetechnik book series (KÄLTETECHNIK, volume 10)

Zusammenfassung

Für die menschliche Ernährung ist das Getreide (Samenkörner von Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Mais) mengenmäßig von größter Bedeutung. Die einwandfreie Lagerung von Getreide ist von Ernte zu Ernte, oft auch über die Zeit von einem Jahr weit hinaus, notwendig. Wegen der guten natürlichen Haltbarkeit des Getreides kann auf eine Kaltlagerung verzichtet werden, die diese relativ billige Massenware auch übermäßig verteuern würde. Die Lagerung wird deshalb in Getreidespeichern bei gewöhnlicher Temperatur vorgenommen. Dabei drohen aber dem Getreide einige Gefahren:
  1. a)

    durch Insektenfraß, insbesondere durch den Kornkäfer, dessen Fortpflanzung bei Temperaturen über 10°C möglich ist;

     
  2. b)

    durch das Wachstum von Schimmelpilzen und Bakterien, insbesondere bei zunehmender Temperatur und zunehmender rel. Feuchtigkeit der die Körner umgebenden Luft;

     
  3. c)

    durch das Keimen des Getreides, welches ebenfalls bei zunehmender Temperatur und vor allem bei höherer Feuchtigkeit des Kornes und der Luft möglich ist.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. Hoffmann-Mohs: Das Getreidekorn. Berlin: P. Parey 1931.Google Scholar
  2. Bekassow, A. G., u. N. J. Denissow: Handbuch der Körnertrocknung. Berlin: Technik 1955.Google Scholar
  3. Rohrlich, M., u. G. Brückner: Das Getreide (2 Bände). Berlin: A. W. Hayn’s Erben 1957.Google Scholar
  4. Linge, K.: Über einige Sonderanwendungsgebiete künstlicher Kälte. Z. ges. Kälte.nd. Bd. 47 (1940) S. 100.Google Scholar
  5. Morgan, E. H.: Radiant Cooling. Food Engng. Bd. 26 (1955) Nr. 6, S. 62.Google Scholar
  6. Fachwissenschaftlicher Beratungsdienst: Vier aktuelle Probleme der Bäckerei. Herausgegeben von der Diamalt A. G., München.Google Scholar
  7. Haswell, G. A.: A Note on the Specific Heat of Rice, Oats and their Produkts Cereal. Chem. Bd. 31 (1954) S. 341.Google Scholar
  8. Dixney, R. W.: The Specific Heat of Wheat. Cereal. Chem. Bd. 31 (1954) S. 229.Google Scholar
  9. Mannheim, M. C.: The Heat Content of Bread. Food Techn. Bd. 11 (1957) S. 384.Google Scholar
  10. Neumann, W.: Die Frischhaltung von Backwaren durch Kälteanwendung. Abhandlungen des Deutschen Kältetechnischen Vereins Nr. 13. Karlsruhe: C. F. Müller 1958.Google Scholar
  11. Neumann, W.: Das Gefrieren und die Gefrierlagerung von Backwaren. Kältetechnik Bd. 10 (1958) S. 57.Google Scholar
  12. Riedel, L.: Kalorimetrische Untersuchungen über das Gefrieren von Weißbrot und anderen Mehlprodukten. Kältetechnik Bd. 11 (1959) S. 41.Google Scholar
  13. Pence, J. W.: Effects of temperature and air velocity on rate of freezing of bread. Food Techn. Bd. 9 (1955) S. 342.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1960

Authors and Affiliations

  1. 1.KarlsruheDeuuschland

Personalised recommendations