Veränderungen des Fettstoffwechsels bei der Hypoxischen Hypoxie

  • W. Heller
  • Ch. Stolz
Conference paper

Zusammenfassung

Durch die moderne Intensivüberwachung und Intensivtherapie können wir in den letzten Jahren zunehmend Krankheitsbilder mit schweren respiratorischen und metablischen Störungen beobachten, die in früheren Jahren keiner Therapie mehr zugänglich waren. Zu diesen Krankheiten gehören auch jene, die infolge akuter Geschehnisse oder chronischer pulmonaler Ereignisse bzw. cardialer Insuffizienzzustände akute oder chronische hypoxische Zustände aufweisen mit allen ihren metabolischen Folgen, die nur durch eine Beatmungsbehandlung am Leben erhalten werden können. Um den klinischen Befund mit den biochemischen Parametern korrelieren zu können, bedienten wir uns der allgemeinen Einteilung und unterschieden in hypoxische, ischämische, anämische und toxische Formen der Hypoxie, wobei wir unter einer hypoxischen Hypoxie einen Sauerstoffmangel infolge eines verminderten Sauerstoffangebots oder einer diffusionsbedingten verminderten Sauerstoffaufnahme verstehen. Wir führten die Untersuchungen daher an etwa 30 Kranken mit isolierten Schädel-Hirn-Traumen durch, die nicht direkt nach dem Unfallereignis in unsere Behandlung gekommen waren und blutgasanalytisch eine deutlich verminderte Sauerstoffaufnahme infolge insuffizienter Eigenatmung zeigten. Dieses Patientenkollektiv wurde auch deswegen ausgewählt, da hier nicht mit frakturbedingten Alterationen des Fettstoffwechsels zu rechnen war, wie durch ausgedehnte Untersuchungen unserer Arbeitsgruppe zur Fettembolie bereits dargelegt werden konnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • W. Heller
  • Ch. Stolz

There are no affiliations available

Personalised recommendations