Advertisement

Theorie und Klinik des Elektrokardiogramms

  • Hans Schaefer

Zusammenfassung

Es läßt sich nicht leugnen, daß das Elektrokardiogramm (EKG) sowohl zu den klinisch bedeutsamsten als auch den theoretisch schwierigsten Kapiteln der normalen und pathologischen Physiologie des Menschen gehört. Denn einerseits lesen wir aus ihm zahlreiche Störungen der Herzfunktion mit einer durch keine andere Methode erreichten Sicherheit ab. Andererseits ist das Zustandekommen elektrischer Spannungen in Geweben und ihre Ableitung nach außen ein so kompli-zierter Vorgang, daß zu seiner Erklärung besondere Kenntnisse der Physik und Elektrophysiologie gehören, welche sich bei der Spezialisierung aller Wissen-schaften nur mehr sehr wenige Menschen verschaffen können. Es ist also die natürliche Folge dieses Sachverhaltes, daß Lehrbücher entweder vom theo-retischen oder vom klinischen Standpunkt geschrieben werden, wobei dem jeweils anderen Standpunkt nur in begrenztem Maß Rechnung getragen werden kann.

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  • Hans Schaefer
    • 1
    • 2
  1. 1.Physiologischen InstitutsUniversität HeidelbergDeutschland
  2. 2.W.G. Kerckhoff-Instituts für HerzforschungMax-Planck-GesellschaftBad NauheimDeutschland

Personalised recommendations