Advertisement

Literatur

Chapter
  • 8 Downloads
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Neurologie und Psychiatrie book series (MONOGRAPHIEN, volume 73)

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Altenburger, H.: Die Aufdeckung hemianopischer Gesichtsfelddefekte durch die tachystoskopische Methode. Arch. Psychiatr. (D.) 88, 477 (1929).Google Scholar
  2. 2.
    Auersperg, A. Prinz: Zur Frage der Bedeutung des Lokalisationsprinzips im Nerven-system. Med. Welt 1934, Nr. 14.Google Scholar
  3. 3.
    Balint, R.: Seelenlähmung des „Schauens“, optische Ataxie, räumliche Störung der Aufmerksamkeit. Mschr. Psychiatr. 25, 51 (1909).Google Scholar
  4. 4.
    Bay, E.: Die Praxis der Erkennung und Beurteilung von Hirnverletzungen. Berlin: Springer 1941.Google Scholar
  5. 5.
    Bay, E.: Probleme der Hirnlokalisation. Nervenarzt 16, 383 (1943).Google Scholar
  6. 6.
    Bay, E.: Zum Problem der taktilen Agnosie. Dtsch. Z. Nervenhk. 156, 64 (1944).CrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Bay, E.: Eine Methode zur Lokalisation von Hirnverletzungen. Nervenarzt 18, 17 (1947).PubMedGoogle Scholar
  8. 8.
    Bay, E.: Geruchs- und Geschmackstörungen nach Kopftrauma. Nervenarzt 18, 350 (1947).Google Scholar
  9. 9.
    Bay, E.: Lokalisationsfragen bei Hirnverletzten. Dtsch. Z. Nervenhk. 158, 299 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Bay, E.: Die Untersuchung und Begutachtung von Kopfverletzten. Nervenarzt 19, 393 (1948).Google Scholar
  11. 11.
    Bay, E.: Agnosie und Funktionswandel. (Symposion üb. d. Grundlagen d. Hirnpath.) Nervenarzt 19, 525 (1948).Google Scholar
  12. 12.
    Bay, E.: Über die sog. motorische Aphasie. Nervenarzt 20, 481 (1949).Google Scholar
  13. 13.
    Bay, E., u. O. Lauenstein: Zum Problem der optischen Agnosie. Dtsch. Z. Nervenhk. 158, 107 (1947).Google Scholar
  14. 14.
    Bay, E., O. Lauenstein, u. P. Cibis: Ein Beitrag zur Frage der Seelenblindheit. Der Fall Schn. v. Gelb und Goldstein. Psychiatr. 1, 73 (1949).Google Scholar
  15. 15.
    Benary, W.: Studien zur Untersuchung der Intelligenz bei einem Fall von Seelenblindheit. Psychol. Forsch. 2, 209 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Beringer, K., u. J. Stein: Analyse eines Falles von „reiner“ Alexie. Z. Neur. 123, 472 (1930).Google Scholar
  17. 17.
    Best, F.: Hemianopsie und Seelenblindheit bei Hirnverletzungen. Graefs Arch. 93, 49 (1917)CrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Best, F.: Zur Theorie der Hemianopsie und der höheren Sehzentren. Graefs Arch. 100, 1 (1919).CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Birkmayer, W.: Taststörungen nach Hirnverletzungen. Dtsch. Z. Nervenhk. 155, 264 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  20. 19a.
    Best, F.: Das kritische Detail in der sinnlichen Wahrnehmung. Dtsch. Z. Nervenhk. 164, 76 (1950).Google Scholar
  21. 20.
    Birkmayer, W., u. H. Strotzka: Geruchshyperpathie als Rückbildungserscheinung einer posttraumatischen Anosmie. Nervenarzt 16, 309 (1943).Google Scholar
  22. 21.
    Bodamer, J.: Die Prosop-Agnosie. Arch. Psychiatr. (D.) 179, 6 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  23. 22.
    Bonhoeffer, K.: Doppelseitige, symmetrische Schläfen- und Parietallappenherde als Ursache vollständiger, dauernder Worttaubheit bei erhaltener Tonskala, verbunden mit taktiler und optischer Agnosie. Mschr. Psychiatr. 37, 17 (1915).Google Scholar
  24. 23.
    Bonhoeffer, K.: Partielle, reine Tastlähmung. Mschr. Psychiatr. 43, 141 (1918).Google Scholar
  25. 24.
    Brouwer, B.: Chiasma, Tractus opticus, Sehstrahlung und Sehrinde. Bumke-Foersters Handb. d. Neur. VI, 449, Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  26. 25.
    Brown, Graham: Die Großhirnhemisphären. Bethe-Bergmanns Handb. d. Physiol. X, 418, Berlin: Springer 1927.Google Scholar
  27. 26.
    Brunnschweiler, H.: Enseignement sur le syndrome sensitif cortical tiré de l’étude de blessures cérébrales de guerre. Schweiz. Arch. Neur. 48, 165 (1941).Google Scholar
  28. 27.
    Bühler, K., u. Ch. Hetzer: Kleinkindertests. Leipzig: 1932.Google Scholar
  29. 28.
    Charcot, J. M.: Sur un cas de suppression brusque et isolée de la vision mentale des signes et des objets (formes et couleurs). Oevres compi. 3, 176 (1887).Google Scholar
  30. 29.
    Christian, u. Schmitz: Untersuchungen von Sehhirnverletzten mit optischen Periodenreizen. Dtsch. Z. Nervenhk. 154, 81 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  31. 30.
    Cibis, P.: Zur Pathologie der Lokaladaptation. I. Mitt. Graefs Arch. 148, 1 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  32. 31.
    Cibis, P.: Zur Pathologie der Lokaladaptation. II. Mitt. Graefs Arch. 148, 216 (1948)CrossRefGoogle Scholar
  33. 32.
    Cibis, P., u. E. Bay: Funktionswandel und Gesichtsfeld bei Sehhirnverletzten. Dtsch. Z. Nervenhk. 163, 577 (1950).CrossRefGoogle Scholar
  34. 33.
    Cohen, G.: Stereognostische Störungen. Dtsch. Z. Nervenhk. 93, 228 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  35. 34.
    Comberg, W.: Ein neues Verfahren zur Untersuchung der Dämmerungssofortleistung und der Blendungsempfindlichkeit. Ber. Dtsch. ophthalm. Ges. 52, 11 (1938).Google Scholar
  36. 35.
    Deis, H.: Über eine Methode zur Lokalisation von Hirnzentren des Menschen. I. D. Heidelberg 1944.Google Scholar
  37. 36.
    Déjérine, J.: Considérations sur la soi-disant „Aphasie tactile“. Rev. Neur. (Fr.) 14, 597 (1906).Google Scholar
  38. 37.
    Déjérine, J.: Sémiologie des affections du système nerveux. Masson Paris 1914.Google Scholar
  39. 38.
    Delay, J.-P. L.: Les Astéréognosies. Masson, Paris 1935.Google Scholar
  40. 39.
    Edinger, L.: Bau und Verrichtungen des Nervensystems. 3. Aufl. Leipzig: F. C. W. Vogel 1921.Google Scholar
  41. 40.
    Ehrenstein, W.: Allgemeine Bemerkungen über Entstehung und Erscheinungsweisen von Figur-Grund-Struktur. Z. Psychol. 117, 341 (1930).Google Scholar
  42. 41.
    Eliasberg, W., u. E. Feuchtwanger: Zur psychologischen und psychopathologischen Untersuchung und Theorie des erworbenen Schwachsinns. Z. Neur. 75, 516 (1922).Google Scholar
  43. 42.
    Engelking, E.: Über den methodischen Wert physiologischer Perimeterobjekte. Erfahrungen mit peripheriegleichen invariablen Farben bei den angeborenen und erworbenen Störungen des Farben- und Lichtsinns. Graefs Arch. 104, 75 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  44. 43.
    Engelking, E.: „Grund“ und „Figur“ in ihrer Bedeutung für das Farbsehen des anomalen Trichromaten. Oraefs Arch. 121, 479 (1929).Google Scholar
  45. 44.
    Faust, C.: Über Gestaltzerfall als Symptom des parieto-occipitalen Übergangsgebietes bei doppelseitiger Verletzung nach Hirnschuß. Nervenarzt 18, 103 (1947).PubMedGoogle Scholar
  46. 44a.
    Faust, C.: Partielle Seelenblindheit nach Occipitalhirnverletzung mit besonderer Beeinträchtigung des Physiognomieerkennens. Nervenarzt 18, 294 (1947).PubMedGoogle Scholar
  47. 44b.
    Faust, C.: Ein Beitrag zur Diagnostik der optischen Agnosie. Festschr. Otto Pötzl. S. 198.Google Scholar
  48. 45.
    Fischer, B.: Über corticale Sensibilitätsstörungen. Z. Neur. 87, 490 (1923).Google Scholar
  49. 46.
    Foerster, O.: Motorische Felder und Bahnen. Bumke-Foersters Handb. d. Neur. VI, 1, Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  50. 46a.
    Foerster, O.: The Motor Cortex in Man in the Light of Hughlings Jacksons Doctrines. Brain 59, 135 (1936).CrossRefGoogle Scholar
  51. 47.
    Foerster, O.: Sensible corticale Felder. Bumke-Foersters Handb. d. Neur. VI, 358. Berlin: Springer 1936.Google Scholar
  52. 48.
    Foix, Ch.: Sur une variété de troubles bilatéraux de la sensibilité par lésion unilatérale du cerveau. Rev. Neur. (Fr.) 1922, 322.Google Scholar
  53. 49.
    Freud, S.: Zur Auffassung der Aphasien. Leipzig und Wien: F. Deuticke 1891.Google Scholar
  54. 50.
    Freund, O. S.: Über optische Aphasie und Seelenblindheit. Arch. Psychiatr. 20, 276 (1889).CrossRefGoogle Scholar
  55. 51.
    Fritton, M.: Untersuchungen über die Physiologie und Pathologie der Adaptation des Drucksinns. I. D. Heidelberg: 1948.Google Scholar
  56. 52.
    Fuchs, W.: Untersuchungen über das Sehen der Hemianopiker und Hemiamplyopiker. In Gelb-Goldstein, Psychol. Analysen hirnpathologischer Fälle. Seite 251 u. 419. Leipzig: J.A.Barth. 1920.Google Scholar
  57. 53.
    Gans, A.: Über Tastblindheit und über Störungen der räumlichen Wahrnehmungen der Sensibilität. Z. Neur. 31, 303 (1916).Google Scholar
  58. 54.
    Gelb, A.: Über eine eigenartige Sehstörung (Dysmorphopsie) infolge von Gesichtsfeldeinengung. Psychol. Forsch. 4, 38 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  59. 55.
    Gelb, A.: Zur medizinischen Psychologie und philosophischen Anthropologie. Haag: Nijhoff 1937.Google Scholar
  60. 56.
    Gelb, A., u. K. Goldstein: Psychologische Analysen hirnpathologischer Fälle. Leipzig: J.A.Barth. 1920.Google Scholar
  61. 57.
    Gelb, A., K. Goldstein, u. Mäki: Natürliche Bewegungstendenzen der rechten und der linken Hand und ihr Einfluß auf das Zeichnen und den Erkennungsvorgang. Psychol. Forsch. 10, 1 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  62. 58.
    Gelb, A., u. R. Granit: Die Bedeutung von „Figur“ und „Grund“ für die Farbenschwelle. Z. Psychol. 93, 83 (1923).Google Scholar
  63. 59.
    Gerhard, G.: Zur Symptomatologie der Kriegsverletzungen des Scheitellappens. I. D. Heidelberg: 1945.Google Scholar
  64. 60.
    Gerstmann, J.: Reine taktile Agnosie. Mschr. Psychiatr. 44, 329 (1918).Google Scholar
  65. 61.
    Goldstein, K.: Zur Lehre von der motorischen Apraxie. J. Psychol, und Neur. 11, 169 (1908)Google Scholar
  66. 62.
    Goldstein, K.: Ein Beitrag zur Lehre von der Bedeutung der Insel für die Sprache und der linken Hemisphäre für das linksseitige Tasten. Arch. Psychiatr. (D.) 55, 158 (1915).Google Scholar
  67. 63.
    Goldstein, K.: Zur Lokalisation der Sensibilität und Motilität in der Hirnrinde. Neur. Zbl. 36, 489 (1917).Google Scholar
  68. 64.
    Goldstein, K.: Über die Abhängigkeit der Bewegungen von optischen Vorgängen. Bewegungsstörungen bei Seelenblinden. Mschr. Psychiatr. 54, 141 (1923).Google Scholar
  69. 65.
    Goldstein, K.: Die Lokalisation in der Großhirnrinde. Bethe-Bergmanns Handb. d. Physiol. X, 600 (1927).Google Scholar
  70. 66.
    Goldstein, K.: Der Aufbau des Organismus. Haag: Nijhoff 1934.Google Scholar
  71. 67.
    Goldstein, K., u. F. Reichmann: Über corticale Sensibilitätsstörungen, besonders am Kopfe. Z. Neur. 53, 49 (1920).Google Scholar
  72. 68.
    Goltz, F.: Über die Verrichtungen des Großhirns. Bonn: 1881.Google Scholar
  73. 69.
    Gottschaldt, K.: Über den Einfluß der Erfahrung auf die Wahrnehmung von Figuren. Psychol. Forsch. 12, 1 (1929).CrossRefGoogle Scholar
  74. 70.
    Granit, R.: Die Bedeutung von Figur und Grund für bei unveränderter Schwarzinduktion bestimmte Helligkeitsschwellen. Skand. Arch. Physiol. (D.) 45, 43 (1924).Google Scholar
  75. 71.
    Gros, W.: Transitorische Apraxie bei Balkentumor. Dtsch. Z. Nervenhk. 128, 79 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  76. 72.
    Guillain, Alajmanine et Garcin: Un cas d’apraxie idéomotrice bilatérale coincidente avec une aphasie et une hémiparésie gauche chez une gauchère. Troubles bilatéraux de la sensibilité profonde. Rev. Neur. (Fr.) 1925, II, 116.Google Scholar
  77. 73.
    Guillian, Alajouanine et P.-R. Bize: Astéréognosie pure par lésion corticale pariétale traumatique. Rev. Neur. (Fr.) 1932, I, 502.Google Scholar
  78. 74.
    Guillian, Alajouanine et P.-R. Bize: Astéréognosie bilatérale symetrique progressive et autonome. Rev. Neur. (Fr.) 1932 I, 969.Google Scholar
  79. 75.
    Hahn, E.: Pathologisch-anatomische Untersuchung des Lissauerschen Falles von Seelenblindheit. Arb. psychiatr. Klin. Breslau 2, 105 (1895).Google Scholar
  80. 76.
    Harrower, M. R.: Changes in figure-ground perception in patients with cortical lesions. Ref. Zbl. Ophthalm. 44, 173 (1939).Google Scholar
  81. 77.
    Hassler, R.: Morphologische Grundlagen der Großhirnlokalisation. (Symposion über die Grundlagen der Hirnpathologie.) Nervenarzt 19, 518 (1948).Google Scholar
  82. 78.
    v. Hattingberg, I.: Sensibilitätsuntersuchungen an Kranken mit Schwellenverfahren. S. ber. Heidelberg. Akad. Wiss., math.-naturw. Kl. 1939, 10. Abh.Google Scholar
  83. 79.
    Head, H.: Studies in Neurology. 2 Bde. London 1920.Google Scholar
  84. 80.
    Head, H.: Aphasia and kindred disorders of speech. 2 Bde. Cambridge: University Press 1926.Google Scholar
  85. 81.
    Hebel, K., u. E. Luther: Über Nachbilduntersuchungen an Hirnverletzten unter Zugrundelegung normalphysiologischer Experimente. Dtsch. Z. Nervenhk. 158, 16 (1947).CrossRefGoogle Scholar
  86. 82.
    Heidenhain, A.: Beitrag zur Kenntnis der Seelenblindheit. Mschr. Psychiatr. 66, 61 (1927).Google Scholar
  87. 83.
    Heilbronner, K.: Zur klinisch-psychologischen Untersuchungstechnik. Mschr. Psychiatr. 17, 115 (1905).Google Scholar
  88. 84.
    Heilbronner, K.: Die aphasischen, apraktischen und agnostischen Störungen. Lewandowskys Handb. d. Neur. I, 982 (1910).Google Scholar
  89. 85.
    Henning, H.: Der Geruch. Leipzig: J. A. Barth 1924.Google Scholar
  90. 86.
    Henning, H.: Psychologie der chemischen Sinne. Bethe-Bergmanns Handb. d. Physiol. XI/1, 393. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  91. 87.
    Henschen, S. E.: 40 jähriger Kampf um das Sehzentrum und seine Bedeutung f. die Hirnforschung. Z. Neur. 87, 505 (1923).Google Scholar
  92. 88.
    Hess, W. R.: Induzierte Störungen der optischen Wahrnehmung. Nervenarzt 16, 57 (1943).Google Scholar
  93. 89.
    Hitzig, E.: Physiologische und klinische Untersuchungen über das Gehirn. Berlin: Hirschwald 1904.Google Scholar
  94. 90.
    Hochheimer, W.: Analyse eines „Seelenblinden“ von der Sprache aus. Psychol. Forsch. 16, 1 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  95. 91.
    Hoff, F.: Balkentumor mit linksseitiger Astereognosis und Apraxie. Dtsch. Z. Nervenhk. 123, 89 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  96. 92.
    Hoffmann, H.: Stereognostische Versuche, angestellt zur Ermittlung der Elemente des Gefühlssinns, aus denen die Vorstellungen der Körper im Raume gebildet werden. Dtsch. Arch. Klin. Med. 35, 529 (1884);Google Scholar
  97. 92.
    Hoffmann, H.: Stereognostische Versuche, angestellt zur Ermittlung der Elemente des Gefühlssinns, aus denen die Vorstellungen der Körper im Raume gebildet werden. Dtsch. Arch. Klin. Med. 36, 130 u. 398 (1885).Google Scholar
  98. 93.
    Hofmann, F. B.: Der Geruchssinn beim Menschen. Bethe-Bergmanns Handb. d. Physiol. XI, 253. Berlin: Springer 1926.Google Scholar
  99. 94.
    Hoppe, H. H.: A syndrom of the visuopsychic cortical area — based on stabile hallucinations and defective visual association in a sane person. Transact. Amer. Neur. Assoc. 47, 247 (1921).Google Scholar
  100. 95.
    Horn, H., u. R. Klein: Über Tastagnosie mit Bewegungsstörung der Finger. Nervenarzt 10, 461 (1937).Google Scholar
  101. 96.
    Jackson, J. H.: Selected Writings. Bd. II, London 1932.Google Scholar
  102. 96a.
    Jung, R.: Über eine Nachuntersuchung des Falles Schn, von Gelb u. Goldstein. Psychiatrie 1, 353 (1949).Google Scholar
  103. 97.
    Karsten, A.: Untersuchungen zur Handlungs- und Affektpsychologie V. Psychische Sättigung. Psychol. Forsch. 10, 142 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  104. 98.
    Kato, T.: Über die Bedeutung der Tastlähmung für die topische Hirndiagnostik. Dtsch. Z. Nervenhk. 42, 128 (1911).CrossRefGoogle Scholar
  105. 99.
    Katz, D.: Der Aufbau der Tastwelt. Leipzig: J. A. Barth 1925.Google Scholar
  106. 100.
    Kick, L.: Untersuchungen mit ambivalenten Figur-Grund-Beispielen an Normalpersonen und Hirnverletzten. I. D. Heidelberg, 1947.Google Scholar
  107. 101.
    Kleist, K.: Gehirnpathologie. Leipzig: J. A. Barth 1934.Google Scholar
  108. 102.
    Kleist, K.: Über Form- und Ortsblindheit bei Verletzung des Hinterhauptlappens. Dtsch. Z. Nervenhk. 138, 206 (1935).CrossRefGoogle Scholar
  109. 103.
    Korte, W.: Über die Gestaltauffassung im indirekten Sehen. Z. Psychol. 93, 17 (1923).Google Scholar
  110. 104.
    Kramer, F.: Aphasie, Apraxie und Agnosie. Lewandowskys Handb. d. Neur. Erg. Bd. I, 626. Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  111. 105.
    Krause, G.: Normalkurven der Lokaladaptation des Licht- und Farbensinnes. I. D. Heidelberg, 1947.Google Scholar
  112. 106.
    Krestnikoff, N.: Beitrag zur Lehre von der Astereognosie. Z. Neur. 83, 526 (1923).Google Scholar
  113. 107.
    v. Kries, J.: Über die materiellen Grundlagen der Bewußtseinserscheinungen. Tübingen und Leipzig 1901.Google Scholar
  114. 108.
    v. Kries, J.: Allgemeine Sinnesphysiologie. Leipzig: F. C. W. Vogel 1923.Google Scholar
  115. 109.
    Kutner, R.: Die transcorticale Tastlähmung. Mschr. Psychiatr. 21, 191 (1907).Google Scholar
  116. 110.
    Lange, J.: Agnosien und Apraxien. Bumke-Foersters Handb. Neur. VI, 806 (1936).Google Scholar
  117. 111.
    Lashley, K. S., and M. Frank: The mechanism of vision. Ref. Zbl. Neur. 76, 277.Google Scholar
  118. 112.
    Last, S. L.: Über eine Störung der optischen Formauffassung. Mschr. Psychiatr. 76, 238 (1930).Google Scholar
  119. 113.
    Lenz, O.: Die Kriegsverletzungen der cerebralen Sehbahn. Lewandowskys Handb. Neur. Erg. Bd. I, 668. Berlin: Springer 1924.Google Scholar
  120. 114.
    Liepmann, H.: Das Krankheitsbild der Apraxie („motorische Asymbolie“) auf Grund eines Falles von einseitiger Apraxie. Mschr. Psychiatrie 8, 15, 102 u. 182 (1900);Google Scholar
  121. 114a.
    Liepmann, H.: Das Krankheitsbild der Apraxie („motorische Asymbolie“) auf Grund eines Falles von einseitiger Apraxie. Mschr. Psychiatrie 17, 289 (1905);Google Scholar
  122. 114b.
    Liepmann, H.: Das Krankheitsbild der Apraxie („motorische Asymbolie“) auf Grund eines Falles von einseitiger Apraxie. Mschr. Psychiatrie 19, 217 (1906).Google Scholar
  123. 115.
    Liepmann, H.: Über die agnostischen Störungen. Neur. Zbl. 27, 609 u. 664 (1908).Google Scholar
  124. 116.
    Liepmann, H.: Normale und pathologische Physiologie des Gehirns. In Curschmann, Lehrbuch der Nervenkrankheiten. I. Aufl. Berlin: Springer 1909.Google Scholar
  125. 117.
    Lissauer, H.: Ein Fall von Seelenblindheit nebst einem Beitrag zur Theorie derselben. Arch. Psychiatr. (D.) 21, 222 (1890).CrossRefGoogle Scholar
  126. 118.
    Marie, P., et Ch. Chatelin: Les troubles visuels dus aux lésions des voies optiques intra-cérébrales et de la sphère visuelle corticale. Rev. Neur. (Fr.) 28, 881 (1915).Google Scholar
  127. 119.
    Marie, P., Ch. Foix et Bertrand: Topographie cranio-cérébrale. Localisation des principaux centres de la face externe du cerveau chez les blessés du crane. (In: P. Marie, Travaux et Mémoires Bd. I, 169.) Paris: Masson.Google Scholar
  128. 120.
    Mauthner: Gehirn und Auge. Wiesbaden 1881.Google Scholar
  129. 121.
    Meynert, Th.: Psychiatrie. Klinik der Erkrankungen des Vorderhirns begründet auf dessen Bau, Leistungen und Ernährung. Wien: W. Braumüller 1884.Google Scholar
  130. 122.
    Meynert, Th.: Klinische Vorlesungen über Psychiatrie. Wien: W. Braumüller 1890.Google Scholar
  131. 123.
    Mindns, E.: „Reine“ Astereognosie, an 2 Fällen erläutert. Acta med. scand. (Schwd.) 113, 58 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  132. 124.
    Minkowski, M.: Über die Sehrinde (Area striata) und ihre Beziehung zu den primären optischen Zentren. Mschr. Psychiatr. 35, 420 (1914).Google Scholar
  133. 125.
    v. Monakow, C.: Gehirnpathologie. Wien: Hölder 1905.Google Scholar
  134. 126.
    v. Monakow, C.: Die Lokalisation im Großhirn und der Abbau der Funktion durch corticale Herde. Wiesbaden: J. F. Bergmann 1914.Google Scholar
  135. 127.
    Munk, H.: Über die Funktionen der Großhirnrinde. I. Aufl. Berlin: Hirschwald 1881.Google Scholar
  136. 128.
    Nießl v. Mayendorf, E.: Tastblindheit nach Schußverletzung der hinteren Wurzeln. Z. Neur. 39, 282 (1918).Google Scholar
  137. 129.
    Nießl v. Mayendorf, E.: Über die klinischen Formen der Tastblindheit. Z. Neur. 50, 82 (1919).Google Scholar
  138. 130.
    Nießl v. Mayendorf, E.: Die Seelenblmdheit und ihre cerebrale Mechanik. Z. Neur. 138, 758 (1932).Google Scholar
  139. 131.
    Oppenheim, H.: Über einen bemerkenswerten Fall von Tumor cerebri. Berl. klin. Wschr. 1906, 1001.Google Scholar
  140. 132.
    Pick A.: Beiträge zur Pathologie und pathologischen Anatomie des Zentralnervensystems. Berlin: Karger 1898.Google Scholar
  141. 133.
    Pick A.: Zur Symptomatologie des atrophischen Hinterhauptslappens. Arb. dtsch. psychiatr. Klin. Prag. Berlin: Karger 1908.Google Scholar
  142. 134.
    Pick A.: Zur Zerlegung der „Demenz“. Mschr. Psychiatr. 54, 3 (1923).Google Scholar
  143. 135.
    Pötzl, O.: Die Aphasielehre Bd. I, Leipzig u. Wien: F. Deuticke 1928.Google Scholar
  144. 136.
    Pötzl, O.: Abbau und Aufbau der optischen Wahrnehmungswelt. Wien. med. Wschr. 83, 129, 160, 189 u. 217 (1933).Google Scholar
  145. 137.
    Pötzl, O.: Über Interferenzen zwischen linkshirniger und rechtshirniger Tätigkeit (alternierende Halbseitentaubheit — induzierte taktile Agnosie). Wien. med. Wschr. 1940 I, 6.Google Scholar
  146. 138.
    Poggio, E.: Die corticale Lokalisation der Asymbolie. Neur. Zbl. 27, 817 (1908).Google Scholar
  147. 139.
    Poppelreuter, W.: Die psychischen Schädigungen durch Kopfschuß im Kriege 1914–16. Bd. I. Leipzig: L. Voß 1917.Google Scholar
  148. 140.
    Poppelreuter, W.: Zur Psychologie und Pathologie der optischen Wahrnehmung. Z. Neur. 83, 26 (1923).Google Scholar
  149. 141.
    Puchelt, F.: Über partielle Empfindungslähmung. Med. Ann. 10, 485. Heidelberg 1844.Google Scholar
  150. 142.
    Quensel, F.: Die Erkrankungen der höheren optischen Zentren. Kurzes Handb. Ophthalm. VI, 324 Berlin: Springer 1931.Google Scholar
  151. 143.
    Raymond et Egger: Un cas d’aphasie tactile. Rev. Neur. (Fr.) 14, 371 (1906).Google Scholar
  152. 144.
    Redlich, E., u. G. Bonvicini: Über mangelnde Wahrnehmung (Autoanästhesie) der Blindheit bei cerebraler Erkrankung. Neur. Zbl. 26, 945 (1907).Google Scholar
  153. 145.
    Redlich, E., u. G. Bonvicini: Weitere klinische und anatomische Mitteilungen über das Fehlen der Wahrnehmung der eigenen Blindheit bei Hirnkrankheiten. Neur. Zbl. 30, 227 u. 301 (1911).Google Scholar
  154. 146.
    Reinhard, C.: Zur Frage der Hirnlokalisation mit besonderer Berücksichtigung der cerebralen Sehstörungen. Arch. psychiatr. (D.) 17, 717 (1886);CrossRefGoogle Scholar
  155. 146.
    Reinhard, C.: Zur Frage der Hirnlokalisation mit besonderer Berücksichtigung der cerebralen Sehstörungen. Arch. psychiatr. (D.) 18, 240 u. 449 (1887.)CrossRefGoogle Scholar
  156. 147.
    Resnikow, M., u. S. Dawidenkow: Ausfallssymptome nach Läsion des linken Gyrus angularis in einem Fall von Schädel- und Gehirnverletzung. Z. Neur. 4, 650 (1911).Google Scholar
  157. 148.
    Révész, G.: Psychologische Analyse der Störungen im taktilen Erkennen (taktile Agnosie). Z. Neur. 115, 586 (1928).Google Scholar
  158. 149.
    Rönne, H.: Über die Bedeutung der macularen Aussparung im hemianopischen Gesichtsfeld.. Mbl. Augenhk. 49, 289 (1911).Google Scholar
  159. 150.
    Rönne, H.: Über doppelseitige Hemianopsie mit erhaltener Macula. Mbl. Augenhk. 53, 470 (1914).Google Scholar
  160. 151.
    Rupp, H.: Über optische Analyse. Psychol. Forsch. 4, 262 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  161. 152.
    Sander, F.: Experimentelle Ergebnisse der Gestaltpsychologie. Ber. X. Kongr. exper. Psychol. Bonn 1927, S. 23.Google Scholar
  162. 153.
    Santangelo, G.: Untersuchungen über die Physiologie und Pathologie der stereognostischen und symbolischen Wahrnehmung der Gegenstände. Mschr. Psychiatr. 49, 229 (1921).Google Scholar
  163. 154.
    Santangelo, G.: Kritische Bemerkungen zu Krestnikoffs Arbeit „Beiträge zur Lehre der Astereognosie“ und weitere eigene Beiträge zu dieser Lehre. Mschr. Psychiatr. 55, 291 (1924).Google Scholar
  164. 155.
    Scharnke u. Wiedhopf: Wurzelschädigung durch subdurale Blutung nach Kopfverletzung, Heilung durch Lumbalpunktion (zugleich ein Beitrag zur Frage der Astereognosie bzw. Stereoanästhesie). Arch. Psychiatr. (D.) 65, 279 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  165. 156.
    Scheller, H., u. H. Seidemann: Zur Frage der optisch-räumlichen Agnosie. Mschr. Psychiatr. 81, 97 (1932).Google Scholar
  166. 157.
    Scholz, W.: Über pathomorphologische und methodologische Voraussetzungen für die Hirnlokalisation. Z. Neur. 158, 234 (1937).Google Scholar
  167. 158.
    Schott, E.: Über die Verwendbarkeit des Symptoms der Stereoagnosie in der topischen Diagnostik. Dtsch. Z. Nervenhk. 80, 357 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  168. 159.
    Schreibern Bilder zum Anschauungsunterricht. I. Teil Neubearb. v. E. Walter. Eßlingen u. München (ohne Jahresangabe).Google Scholar
  169. 160.
    Schuller, R.: Normalkurven der Lokaladaption des Licht- und Farbensinns. I. D. Heidelberg 1947.Google Scholar
  170. 161.
    Siemerling, E.: Ein Fall von sog. Seelenblindheit nebst anderweitigen cerebralen Symptomen. Arch. Psychiatr. (D.) 21, 284 (1890).CrossRefGoogle Scholar
  171. 162.
    Sittig, O.: Störungen im Verhalten gegenüber Farben bei Aphasischen. Mschr. Psychiatr. 49, 63 (1921).Google Scholar
  172. 163.
    Speckmann, K.: Über zentrale Schmerzen und Hyperpathie bei Verletzungen des Großhirns, insbesondere der Hirnrinde. Nervenarzt 16, 208 (1943).Google Scholar
  173. 164.
    v. Stauffenberg, W.: Über Seelenblindheit. Arb. hirnanatom. Inst. Zürich, Heft 8, Wiesbaden: J. F. Bergmann, 1914.Google Scholar
  174. 165.
    v. Stauffenberg, W.: Klinische und anatomische Beiträge zur Kenntnis der aphasischen, agnostischen und apraktischen Symptome. Z. Neur. 39, 71 (1918).Google Scholar
  175. 166.
    Stein, J.: Labilität der Drucksinnschwelle bei Sensibilitätsstörungen. Dtsch. Z. Nervenhk. 80, 57 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  176. 167.
    Stein, J.: Nachempfindungen bei Sensibilitätsstörungen als Folge gestörter Umstimmung (Adaptation). Dtsch. Z. Nervenhk. 80, 218 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  177. 168.
    Stein, J.: Pathologie der Wahrnehmung I. Bumkes Handbch. Geisteskrankheiten I, 352. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  178. 169.
    Stein, J., u. Bürger-Prinz: Funktionswandel im Bereich des optischen Systems. Dtsch. Z. Nervenhk. 124, 189 (1932).CrossRefGoogle Scholar
  179. 170.
    Stein, J., u. V. v. Weizsäcker: Über klinische Sensibilitätsprüfungen. Dtsch. Arch. klin. Med. 151, 230 (1926).Google Scholar
  180. 171.
    Stollreiter-Butzon, L.: Zur Frage der Prosopagnosie. Arch. Psychiatr. (D.) 184, 1 (1949).Google Scholar
  181. 172.
    Strümpell, A.: Die Stereognose durch den Tastsinn und ihre Störungen. Dtsch. Z. Nervenhk. 60, 154 (1918).CrossRefGoogle Scholar
  182. 173.
    Thiele, R.: Aphasie, Apraxie, Agnosie. Fschr. Neur. 9, 81 (1937).Google Scholar
  183. 174.
    Timphus, L.: Über eine Methode zur Lokalisation von Hirnverletzungen. I. D. Heidelberg, 1944.Google Scholar
  184. 175.
    Ullrich, N.: Adaptationsstörungen bei Sehhirnverletzten. Dtsch. Z. Nervenhk. 155, 1 (1943).CrossRefGoogle Scholar
  185. 176.
    Villaret, M.: Vingt-cinq cas d’astéréognosie, reliquat de blessures cranio-cérébrales. Bul. Soc. méd. Hôp. Par. 40, 93 (1916).Google Scholar
  186. 177.
    v. Vienten, G. F.: Linksseitige motorische Apraxie. Z. Psychiatr. 64, 203 (1907).Google Scholar
  187. 178.
    Wagner, W.: Aphasie. Apraxie, Agnosie. Fschr. Neur. 14, 219 (1942).Google Scholar
  188. 179.
    Wagner, W.: Anisognosie, Zeitrafferphänomen und Uhrzeitagnosie als Symptome der Störungen im rechten Parieto-Occipitallappen. Nervenarzt 16, 49 (1943).Google Scholar
  189. 180.
    Wechsler, I. S.: Partial cortical blindness with preservation of color vision. Arch. Ophthalm. (Am.) 9, 957 (1933).CrossRefGoogle Scholar
  190. 181.
    v. Weizsäcker, V.: Untersuchung des Drucksinns mit Flächenreizen bei Nervenkranken. Dtsch. Z. Nervenhk. 80, 159 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  191. 182.
    v. Weizsäcker, V.: Die Analyse pathologischer Bewegungen. Verh. Ges. Dtsch. Nervenärzte 16, 270 (1926).Google Scholar
  192. 183.
    v. Weizsäcker, V.: Ataxie und Funktionswandel. Dtsch. Z. Nervenhk. 120, 117 (1931).CrossRefGoogle Scholar
  193. 184.
    v. Weizsäcker, V.: Wege psychophysischer Forschung. S-ber. Heidelberg, Akad. Wissensch. Math.-naturw. Kl. 4 (1934).Google Scholar
  194. 185.
    v. Weizsäcker, V.: Untersuchung der Sensibilität. Bumke-Foersters Hdbch. Neur. III, 701 (1937).Google Scholar
  195. 186.
    v. Weizsäcker, V.: Funktionswandel der Sinne. Ber. Phys.-Med. Ges. Würzburg N. F. 62, 204 (1939).Google Scholar
  196. 187.
    v. Weizsäcker, V.: Der Gestaltkreis. I. Aufl. Leipzig: G. Thieme. 1940.Google Scholar
  197. 188.
    Wernicke, C.: Der aphasische Symptomenkomplex. Breslau 1874.Google Scholar
  198. 189.
    Wernicke, C.: 2 Fälle von Rindenläsion. Arb. Psych. Klin. Breslau, Heft II, 33, Leipzig: G. Thieme 1895.Google Scholar
  199. 190.
    Wernicke, C.: Grundriß der Psychiatrie. Leipzig: G. Thieme 1900.Google Scholar
  200. 191.
    Wertheimer, M.: Untersuchungen zur Lehre von der Gestalt. Psychol. Forsch. 4, 301 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  201. 192.
    Wilbrand, H.: Ein Fall von Seelenblindheit und Hemianopsie mit Sektionsbefund. Dtsch. Z. Nervenhk. 2, 361 (1892).CrossRefGoogle Scholar
  202. 193.
    Wohlfahrt, E.: Der Auffassungsvorgang an kleinen Gestalten. Ein Beitrag zur Psychologie des Vorgestalterlebnisses. Neue Psychol. Stud. 4, 347 (1932).Google Scholar
  203. 194.
    Wolpert, J.: Die Simultanagnosie — Störung der Gesamtauffassung. Z. Neur. 93 397(1924).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag OHG. in Berlin, Göttingen and Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  1. 1.NervenabteilungLudolf-Krehl-KlinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations