Advertisement

84. Kongreß pp 714-716 | Cite as

Prognostische Kriterien aus dem präoperativen Koronarogramm für den intraoperativen Durchfluß in aorto-koronaren Venenbrücken

  • H. C. Mehmel
  • B. Hasper
  • W. Schmitz
  • W. Kübler
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 84)

Zusammenfassung

Für die Verschlußrate von aorto-koronaren Venenbrücken ist die intraoperative Flußmessung von entscheidender prognostischer Bedeutung. Bei Durchflußmengen unter 45 ml/min ist die Verschlußrate in der unmittelbaren postoperativen Zeit unverhältnismäßig hoch [1]. Es wurde daher untersucht, ob das präoperative Koronarangiogramm Voraussagen über die intraoperativ gemessene Durchflußmenge und damit eine LangzeitPrognose über die Funktion des Venenbypass zuläßt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Grondin, C. M., Meere, C, Castonguay, Y. R., Lepage, G., Grondin, P.: Blood flow through aorta-to-coronary artery bypass grafts and early postoperative patency. Ann. thorac. Surg. 12, 574–581 (1971).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1978

Authors and Affiliations

  • H. C. Mehmel
    • 1
  • B. Hasper
    • 1
  • W. Schmitz
    • 1
  • W. Kübler
    • 1
  1. 1.Med. Univ.-Klinik, Abt. Innere Med. IIIChirurg. Univ.-KlinikHeidelbergDeutschland

Personalised recommendations