Advertisement

Nahrungseinflüsse auf die Zusammensetzung der Galle

  • H. J. Weis
  • T. Hafner
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 83)

Zusammenfassung

Epidemiologische Studien über die Häufigkeit von Gallensteinen in gleichen Bevölkerungsgruppen mit unterschiedlicher Ernährung legen die Schlußfolgerungen nahe, daß Ernährungsfaktoren bei der Entstehung von Gallensteinen eine wichtige Rolle spielen [1]. In der Bundesrepublik kommt zu dem hohen Fettverbrauch noch ein hoher Alkoholkonsum hinzu, der auf 151 reinen Alkohol pro Person in einem Jahr geschätzt wird. Inzischen besteht allgemein Übereinstimmung darüber, daß Cholesterolgallensteine in einer Galle entstehen, die mit Cholesterol übersättigt ist. Wir haben daher untersucht, wie der Fettgehalt der Nahrung die Zusammensetzung der Galle beinflußt und welche Rolle dabei der Genuß von Alkohol spielt.

Literatur

  1. 1.
    Back, P.: Zur Epidemiologie des Gallensteinleidens. Leber, Magen, Darm, 4, 13–16 (1974).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Thomas, P. J., Hofmann, A. F.: A simple calculation of the lithogenic index of bile: expressing biliary lipid composition on rectangular coordinates. Gastroenterology 65, 698–700 (1973).PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Den Besten, L., Connor, W. E., Bell, S.: The effect of dietary cholesterol on the composition of human bile. Surgery 73, 266–273 (1973).Google Scholar
  4. 4.
    Weis, H. J., Baas, E. U.: Influence of ethanol on cholesterol synthesis. In: The liver, quantitative aspects of structure and function (ed. R. Preisig, J. Bircher, G. Paumgartner). Aulendorf: Editio Cantor 1976.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1977

Authors and Affiliations

  • H. J. Weis
    • 1
  • T. Hafner
    • 1
  1. 1.I. Med. Klinik und Poliklinik der Univ.MainzDeutschland

Personalised recommendations