Advertisement

Serumenzyme bei Morbus Hodgkin, Mammacarcinom und Hodentumoren

  • R. Pfeiffer
  • H. Hirche
  • C. G. Schmidt
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 81)

Zusammenfassung

Bei bekannter Tumordiagnose stellt sich für die Prognostik und weitere Be handlungsmöglichkeit die Frage, ob eine Lebermetastasierung bereits vorliegt oder nicht. Von E. und F. W. Schmidt wird ein charakteristisches Enzymmuster bei der Metastasenleber angegeben. Verwertbare Unterschiede in Abhängigkeit von der Art des Primärtumors wurden nicht gefunden, ausgenommen Pankreas-kopfcarcinom, Carcinom des Gallenwegsystems und des primären Leberzell-carcinoms.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aisenbeгg, A. C., Kaplan, M. M., Rieder, S. V., Goldman, J. M.: Cancer 26, 318 (1970).CrossRefGoogle Scholar
  2. Jenny, S.: Acta hepato-splenol. 14, 317 (1967).Google Scholar
  3. Jensen, H.: Acta path. micгobiol. scand. 80, 665 (1972).Google Scholar
  4. Lennert, K., Rinnenberg, H.: Klin. Wschr. 39, 923 (1961).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Schmidt, E., Schmidt, F. W.: Dtsch. med. Wschr. 93, 1198 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Tanaka, M.: Acta path. jap. 24, 651 (1974).PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1975

Authors and Affiliations

  • R. Pfeiffer
    • 1
  • H. Hirche
    • 1
  • C. G. Schmidt
    • 1
  1. 1.Inn. Klinik u. Poliklinik (Tumorforschung)Univ.-Klinikums der GHS EssenDeutschland

Personalised recommendations