Die Anwendung der Punktionscytologie bei der Diagnostik tastbarer Brustdrüsenveränderungen

  • I. Zajicek
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 78)

Zusammenfassung

Der Wert der Punktionscytologie bei der Diagnostik des Mammacarcinoms ist in der Literatur viel diskutiert worden (eine Übersicht findet sich unter Nummer 1 des Literaturverzeichnisses). Die Meinungen schwanken von restloser Ablehnung der Methode bis zu begeisterter Bejahung. In bestimmten Fällen ist aber die Aspirationsbiopsie eine allgemein anerkannte diagnostische Methode. Beim inoperablen Mammacarcinom gilt die Nadelbiopsie als Methode der Wahl, um die Diagnose vor der Strahlentherapie abzusichern. Ebenfalls überlegen ist die Aspirationsbiopsie bei der Unterscheidung einer diffus eitrigen Mastitis von einem Carcinom mit schwerer Begleitentzündung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Franzén, S., Zajicek, J.: Acta radiol. (Stockh.) Vol. 7, Fasc. 4, 241 (1968).Google Scholar
  2. 2.
    Zajicek, J., Caspersson, T., Yakobsson, P., Kudynowski, J., Linsk, J, US-Krasovec, M.: Acta cytol. (Philad.) Vol. 14, No. 7, 370 (1970).Google Scholar
  3. 3.
    Scarff, R. W., Torloni, H.: Histological typing of breast tumors. Geneva: World Health Organization 1968.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1972

Authors and Affiliations

  • I. Zajicek
    • 1
  1. 1.Karolinska sjukhuset StockholmSchweden

Personalised recommendations