Advertisement

Zusammenfassung

Verwendung von NO-Donatoren statt NO-Lösungen für pharmakologische Untersuchungen. Eine wesentliche Voraussetzung für die Durchführung der Studien zur Wirkung von NO war sowohl die Verfügbarkeit als auch die Möglichkeit zur exakten Dosierung von NO. Dies ist in Anbetracht der physikochemischen Eigenschaften von NO kein leicht zu lösendes Problem. NO ist ein sehr reaktives, oxidationsempfindliches und aus Lösungen leicht flüchtiges Gas. Obwohl sich NO-Gas durch Einleitung in entgaste wäßrige Lösungen bei gleichzeitigem Schutz vor Licht und Sauerstoff stabilisieren läßt [66] und diese Technik zur Verfvügung stand, war es zur Durchführung der Untersuchungen an isolierten Enzymen, Zellen, Geweben und Organen aus verschiedenen Gründen vorteilhafter, NO-Donatoren anstelle wä-Friger NO-Lösungen einzusetzen

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, Darmstadt 1997

Authors and Affiliations

  • Georg Kojda
    • 1
  1. 1.Institut für PharmakologieHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations