Advertisement

Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen im Alter

  • M. Hautzinger

Zusammenfassung

Als theoretische Heuristik für kognitiv-behaviorale Psychotherapie mit älteren Patienten ist das allgemeinpsychologische Konzept eines vierdimensionalen Hand-lungsraums hilfreich. Man darf einen weiten Handlungsspielraum als Voraussetzung für Lebenszufriedenheit und psychische Gesundheit ansehen. Wenn es gelingt, durch Interventionen den Handlungsraum alterer Menschen zu erweitern, tragt man zu mehr Lebensqualität, der Überwindung psychischer Störungen und zur Prävention von Chronifizierung bzw. Rückfällen bei. Der Tätigkeitsspielraum ist eine erste Dimension des Handlungsraums. Interventionen bei älteren Menschen können aus dieser Sicht das Ziel haben, dazu beizutragen, daß sie in möglichst vielen und in möglichst anspruchsvollen Tätigkeitsfeldern aktiv sind. Diese Interventionen können bei den betroffenen Personen selbst, bei ihrer sozialen Umeebung und bei ihrer physikalischen Umgebung ansetzen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Baldwin B (1996) Depressive Erkrankungen. In: Forstl H. (Hrsg.) Lehrbuch der Geronto psychiatrie. Enke, Stuttgart, S 408–418Google Scholar
  2. 2.
    Hautzinger M (1986) Psychologische Therapieansatze bei Depressionen im Alter. In: Bergener M (Hrsg) Depressionen im Alter. Steinkopff, Darmstadt, S 133–148CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Hautzinger M (1997) Kognitive Verhaltenstherapie bei Depressionen, 4. Aufl. Psychologie Ver-lags Union WeinheimGoogle Scholar
  4. 4.
    Hautzinger M, Heinze S, Thomann HP (1995) Gruppentherapieprogramm fur altere depressive Menschen.UnveröffentlichesTherapiemanual,Universitat Mainz, Psychologisches Institut (er-scheint voraussichtlich 1998 bei der Psychologie Verlags Union,Weinheim)Google Scholar
  5. 5.
    Murphy E Macdonald A (1992) Affective disorders in old age. In: Paykel ES (ed) Handboock of affective disorders. Guilford Press New York, pp 601–618Google Scholar

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1997

Authors and Affiliations

  • M. Hautzinger

There are no affiliations available

Personalised recommendations