Unpräzise Befundbeschreibung durch „leicht“ oder „geringfügig“ von der Norm abweichende Befunde macht die gutachtliche Stellungnahme zur Rentenabfindung aus einer Unfallrente unmöglich

Gutachten für eine Berufsgenossenschaft
  • E. Fritze

Zusammenfassung

Auf Veranlassung einer Berufsgenossenschaft soll gutachtlich zu der Frage Stellung genommen werden, ob nach Aktenlage und unter Berücksichtigung vorliegender Gutachten einer Rentenabfindung mit dem 15,1fachen Betrag der Jahresrente wegen Unfallfolgen unbedenklich entsprochen werden kann, das heißt, ob eine normale Lebensdauer des Rentenempfängers zu erwarten ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Dr. Dietrich Steinkopff Verlag, GmbH & Co. KG, Darmstadt 1984

Authors and Affiliations

  • E. Fritze

There are no affiliations available

Personalised recommendations