SX1-CAP (RAST) als Screeningmethode der Wahl

  • G. Schindlbeck
  • A. Schadel
  • K. Hörmann
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1994 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1994 / 2)

Zusammenfassung

Spezifität und Sensibilität der einzelnen allergologischen-immunologischen Nachweisverfahren werden in der internationalen Literatur kontrovers diskutiert. Anhand von Probeexzisionen (Nasenpolypen-, Nasenmuschel-Probeexzisionen) wurde der jeweilige immunhistochemische Befund mit Prick-Test, RAST (SX1-CAP) sowie dem Gesamt-IgE in Korrelation gesetzt. Nach den an über 100 Patienten gewonnenen Ergebnissen handelt es sich bei dem SX1-Cap (RAST) um die Screeningmethode der Wahl, um präoperativ vor Nasen-/Nasennebenhöhlenoperationen eine allergische Genese abzuklären und entsprechende Hinweise auf die postoperative Nachbehandlung zu erhalten. Darüber hinaus konnten wir an den operativ entnommenen Nasen-/Nasennebenhöhlenpolypen im Gegensatz zu der internationalen Literatur in über 30% der Fälle eine allergische Reaktionslage nachweisen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • G. Schindlbeck
    • 1
  • A. Schadel
    • 1
  • K. Hörmann
    • 1
  1. 1.MannheimDeutschland

Personalised recommendations