Stellung des Megestrolacetates in der Behandlung der Kachexie bei Kopf-Hals-Tumoren

  • J. Büntzel
  • K. Küttner
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht 1994 der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1994 / 2)

Zusammenfassung

Patienten mit fortgeschrittenen malignen Tumorleiden sind überdurchschnittlich häufig von Anorexie und Kachexie betroffen. Es ist nicht überraschend, daß schlechter Appetit, großer und schneller Gewichtsverlust sowie der Verfall des eigenen Körpers die Lebensqualität des Patienten und seiner Familie beeinträchtigen. Mitunter sind Kachexie und Anorexie mit Depression, Angst, Verlust des Selbstwertgefühls und Asthenie verbunden. Letztlich führt der Gewichtsverlust auch zu einer schlechten Gesamtprognose hinsichtlich der Akzeptanz der antitumoralen Therapie und des Überlebens. 60–70% aller Todesfälle bei Kopf-Hals-Tumoren sind mit einer Kachexie verbunden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1994

Authors and Affiliations

  • J. Büntzel
    • 1
  • K. Küttner
    • 1
  1. 1.SuhlDeutschland

Personalised recommendations