Zusammenfassung der Untersuchungen zur Klassifikation und Schweregradbeurteilung depressiver Syndrome

  • Wolfgang Maier
  • Michael Philipp
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiete der Psychiatrie book series (PSYCHIATRIE, volume 72)

Zusammenfassung

Die Entwicklung und die Bewertung (Validierung) von Diagnosesystemen und Schweregradbeurteilungen depressiver Syndrome sind mit dem Problem der unbekannten Ätiologie und Pathophysiologie depressiver Syndrome konfrontiert. Daher müssen Beurteilungssysteme zur Diagnosestellung und Schweregradmessung weitgehend auf psychopathologische Merkmale gestützt werden; die Validierung dieser Beurteilungssysteme muß sich auf indirekte Indikatoren (Validierungskriterien) der Ätiologie und der Intensität des zugrunde liegenden Krankheitsprozesses stützen. Klassifikationssysteme und Schweregradskalen für depressive Syndrome beziehen sich gleichermaßen auf psychopathologische Querschnittssymptome (von Vorverlaufscharakteristika bei einer Minderheit von Diagnosesystemen depressiver Syndrome abgesehen). Entsprechend ihrem unterrschiedlichen Verwendungszweck setzen Klassifikationssysteme und Schweregradskalen jedoch einen unterschiedlichen Zeitrahmen voraus (episodenbezogene bzw. aktuelle Symptomatik) und orientieren sich an unterschiedlichen Validierungskriterien. Die Prädiktion des Therapieansprechens und des Langzeitverlaufs sowie das Ausmaß der familiären Belastung sind die allgemein akzeptierten Validierungskriterien für Diagnosesysteme. Die Auswahl von Validierungskriterien von Schweregradskalen ist problematischer: Korrelationsuntersuchungen mit globalen psychopathologischen Beurteilungssystemen, die Massischerweise das leitende Validierungskriterium darstellen, reichen nicht aus; in der vorgelegten Arbeit wird neben der internen Konstruktvalidität die Änderungssensitivität und die inhaltliche Validität als die entscheidenden Kriterien angesehen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Wolfgang Maier
    • 1
  • Michael Philipp
    • 1
  1. 1.Psychiatrische Klinik und PoliklinikJohannes Gutenberg-UniversitätMainzDeutschland

Personalised recommendations