Advertisement

Multimodale Therapie fortgeschrittener Plattenepithelkarzinome des Oropharynx und der Mundhöhle

  • D. Reinermann
  • K. Sesterhenn
  • H. B. Makoski
  • M. Westerhausen
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1991 / 2)

Zusammenfassung

Fortgeschrittene Plattenepithelkarzinome (Stadium III, IV) von Oropharynx und Mundhöhle weisen bisher eine sehr geringe Heilungsquote auf. Wir behandeln diese Karzinome folgendermaßen: Nach histologischer Bestätigung, „Staginguntersuchungen“, Panendoskopie und Tumortätowierung bei der Verdachtsdiagnose eines entsprechenden fortgeschrittenen Plattenepithelkarzinoms erfolgt die Radiochemotherapie mit zwei Zyklen Cisplatin (100 mg/m2 an Tag I) plus 5-Fluoruracil (1 g/m2/D an Tag I–V). Parallel dazu erfolgt Bestrahlung bis 30 Gy (2 Gy/D). Zwei bis drei Wochen später werden die Patienten radikal tumorchirurgisch operiert. Postoperativ erfolgt das gleiche Vorgehen noch einmal adjuvant.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • D. Reinermann
    • 1
  • K. Sesterhenn
    • 1
  • H. B. Makoski
    • 1
  • M. Westerhausen
    • 1
  1. 1.DuisburgDeutschland

Personalised recommendations