Advertisement

Untersuchung des kochleären Hydrops durch Tieftonverdeckung von Klickreizen

  • P. Herrlinger
  • K. Nubel
  • D. Mrowinski
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1991 / 2)

Zusammenfassung

Da sich der M. Menière primär oft nicht mit der kompletten Trias manifestiert, ist eine Unterscheidung zum Hörsturz häufig schwierig. Bisher sind zur Ermittlung des kochleären Hydrops medikamentöse und kochleographische Verfahren bekannt. Als nichtinvasives, den Patienten nicht belastendes Verfahren stellen wir die subjektive Schwellenerhöhung für einen Klickreiz in Abhängigkeit von der Phasenlage eines gleichzeitig zugeführten Tones tiefer Frequenz (Phasenaudiogramm) vor.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • P. Herrlinger
    • 1
  • K. Nubel
    • 1
  • D. Mrowinski
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations