„Nucleolar Organizer Regions“ (NORs) beim Larynxkarzinom

  • U. Bockmühl
  • F. Bockmühl
  • G. Dominok
  • V. Dimmer
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1991 / 2)

Zusammenfassung

Die „Nucleolar Organizer Regions“ (NORs) sind strukturell große DNA-Schleifen, welche die ribosomale RNA kodieren und auf den kurzen Armen der 5 akrozentrischen Chromosomen lokalisiert sind. Die NORs fungieren als zytochemische Marker für die ribosomale DNA und geben somit Informationen über die Transkription einer Zelle. Ihre Anzahl und Größe scheint mit der Proliferation, der Differenzierung oder aber auch mit der malignen Transformation von Zellen zusammenzuhängen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • U. Bockmühl
    • 1
    • 2
  • F. Bockmühl
    • 1
    • 2
  • G. Dominok
    • 1
    • 2
  • V. Dimmer
    • 1
    • 2
  1. 1.DresdenDeutschland
  2. 2.CottbusDeutschland

Personalised recommendations