Advertisement

Morphologische Schädigung und Kalziumionenverteilung im Cortischen Organ des Meerschweinchens nach Knalltrauma

  • J. Maurer
  • U.-R. Heinrich
  • W. Mann
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1991 / 2)

Zusammenfassung

Beim Knalltrauma werden zwei Schädigungsmechanismen für die in der Cochlea entstehenden Läsionen diskutiert. Zum einen die direkte mechanische Einwirkung der Druckwelle mit daraus resultierender struktureller Schädigung der zellulären und azellulären Strukturen der Cochlea. Zum anderen führen vaskulär-metabolische Effekte aufgrund von Gefäßspasmen, Sauerstoffmangel und gestörter Membranpermeabilität zu weiteren Schädigungen cochleärer Strukturen. In vorangegangenen Arbeiten konnte durch Anwendung der Kalium-Pyroantimonat-Fällungsreaktion ein bestimmtes Verteilungsmuster der Kalzium-Bindungsstellen in der Cochlea normaler Meerschweinchen festgestellt werden. Dabei fand sich eine relativ hohe Dichte von Kalzium-Bindungsstellen in den Inneren Haarzellen, den Huschkezähnen sowie der Tectorialmembran und der Basilarmembran.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • J. Maurer
    • 1
  • U.-R. Heinrich
    • 1
  • W. Mann
    • 1
  1. 1.MainzDeutschland

Personalised recommendations