Advertisement

Autoantikörper bei Schizophrenie

  • A. Henneberg
  • S. Ruffert
  • H. H. Kornhuber
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 6)

Zusammenfassung

Neben biochemischen und psychodynamischen Modellen sind für die Ätiologie der Schizophrenie auch Autoimmunvorgänge verantwortlich gemacht worden (Kornhuber und Kornhuber 1987). Für diese Hypothese sprachen bisher genetische Modelle (Burch 1964), die Störung der Blut-Hirn-Schranke bei Erkrankten (Kornhuber und Bauer 1986) sowie eine Verschiebung der T-Lymphozyten-Subpopulationen (Henneberg und Mitarbeiter 1990). Auch waren schon früher Arbeiten erschienen, die über Antikörper gegen Hirngewebe bei Schizophrenen berichteten (Übersicht in DeLisi et al. 1985). Allerdings blieben diese Ergebnisse nicht unwidersprochen und zeigten auch gewisse Mängel in der Durchführung (Patienten und Kontrollen nicht alters- und geschlechtsentsprechend; keine “blinde” Auswertung der Ergebnisse; unterschiedliche Testung von Patienten und Kontrollen etc.).

Literatur

  1. 1.
    Burch PRJ (1964) Schizophrenia: some new aetiological considerations. Brit Psychiat 110:818–824CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Henneberg A, Riedl B, Dumke H-O, Kornhuber HH (1990) T-lymphocyte subpopulations in schizophrenic patients. Eur Arch Psychiat Neurol Sci 239:283–284CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Kornhuber HH, Kornhuber J (1987) A neuroimmunological challenge: Schizophrenia as an autoimmune disease. Arch Ital Biol 125:271–272PubMedGoogle Scholar
  4. 4.
    Kornhuber J, Bauer K (1986) Störung der Blut-Liquor-Schranke bei Schizophrenie. Dtsch Med Wschr 26:1041Google Scholar
  5. 5.
    DeLisi LE, Weber RJ, Pert CB (1985) Are there antibodies against brain in sera from schizophrenic patients? Biol Psychiatry 20:110–115PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Thompson RA (1988) Laboratory investigations in clinical immunology: methods, pitfalls and clinical indications. Clin Exp Immunol 74:494–503Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • A. Henneberg
  • S. Ruffert
  • H. H. Kornhuber

There are no affiliations available

Personalised recommendations