Transkranielle Ultraschalluntersuchung bei akuten Mediainsulten, Verlauf unter tPA und Heparin

  • R. Biniek
  • E. B. Ringelstein
  • H. Brückmann
  • G. Leonhardt
  • B. Ammeling
  • P. Nolte
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 6)

Zusammenfassung

Bisher ist unklar, in welchem Umfang es bei akut verschlossenen intrazerebralen Gefäßen zu Wiedereröffnungen innerhalb der ersten 3 Wochen kommen kann und welche Auswirkungen eine solche Rekanalisation auf die Größe der Läsionen im CT und den klinischen Befund der Patienten hat.

Literatur

  1. 1.
    Bozzao L, Fantozzi LM, Bastionello S, Bozzao A, Fieschi C (1989) Early collateral blood supply and late parenchymal brain damage in patients with MCA occlusions. Stroke 20:735–740PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Kaps M, Damian MS, Teschendorf U, Domdorf W (1990) Transcranial doppler ultrasound findings in MCA occlusion. Stroke 21:532–537PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • R. Biniek
  • E. B. Ringelstein
  • H. Brückmann
  • G. Leonhardt
  • B. Ammeling
  • P. Nolte

There are no affiliations available

Personalised recommendations