Advertisement

Ursprünge der otoakustischen Emissionen

  • A. H. Gitter
  • P. K. Plinkert
  • G. Reuter
  • H. P. Zenner
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1990 / 2)

Zusammenfassung

Aufgrund der tonotopen Organisation der Cochlea läßt sich einem bestimmten Schallfrequenzbereich ein örtlicher Bereich in der Cochlea zuordnen. Kennt man außerdem die Verteilung der äußeren Haarzellen (ÄHZ) in der Cochlea, dann läßt sich dem Schallfrequenzbereich auch eine bestimmte Anzahl von ÄHZ zuordnen. Die Bandbreite Δ f der tonalen cochleären otoakustischen Emissionen (OAE) ist klein, z. B. für die spontanen OAE bei einem unserer Patienten Δ f = 40 Hz für eine tonale OAE bei 1,1 kHz mit einer Intensität von 3,5 dB SPL im äußeren Gehörgang. Dieser Δ f entsprechen etwa 60 ÄHZ. Da Ionenströme beim Transduktionsprozeß in Haarzellen eine wichtige Rolle spielen, ist denkbar, daß äHZ elektrische in mechanische Energie umwandeln. Im explantierten Cortischen Organ des Meerschweinchens konnten wir äHZ zu reizsynchronenOszillationen der Zellänge mit bis zu 15 kHz anregen. Die inneren Haarzellen (IHZ) in diesem Präparat folgten dem Stimulus ebenfalls bis 15 kHz, wenn sie mechanisch mit den äHZ gekoppelt waren. Wurden IHZ und äHZ durch einen Schnitt entlang des Cortischen Tunnels getrennt, so waren nur noch im Bereich der äHZ deutliche Bewegungen meßbar. Beschädigungen der, in der Lamina reticularis gelegenen Schlußleisten am apikalen Ende der äHZ führten zu schwächer gedämpfter äHZ-Bewegung und damit zu größeren Amplituden der Oszillationen sowie zur Verkleinerung der Phasenverschiebung zwischen Stimulus und Haarzellbewegung. Es ist vorstellbar, daß in vivo ein solcher Vorgang zu pathologischen spontanen OAE führen kann.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • A. H. Gitter
    • 1
  • P. K. Plinkert
    • 1
  • G. Reuter
    • 1
  • H. P. Zenner
    • 1
  1. 1.TübingenDeutschland

Personalised recommendations