Advertisement

Erfahrungen mit der Elektrostimulation des Hörnerven vor Cochlea-Implantation

  • S. Hoth
  • H. Weidauer
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1990 / 2)

Zusammenfassung

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Versorgung eines tauben oder gehörlosen Menschen mit einem Cochlea-Implantat ist die elektrische Stimulierbarkeit des Hörnerven. Diese zu prüfen ist daher ein wesentlicher Teil der präoperativen Patientenauswahl. Eine zuverlässige Vorhersage des postoperativen Rehabilitationserfolges aufgrund der präoperativen Elektrostimulationstests ist derzeit trotz einer Vielzahl verschiedener Tests noch nicht möglich. Es ist aber plausibel, daß niedrige Wahrnehmungsschwellen, große Dynamikbereiche und gute Diskriminationsfähigkeiten sich günstig auf den Erfolg der Behandlung auswirken. Daher wird diesen Kriterien besonderes Augenmerk zugewandt.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1991

Authors and Affiliations

  • S. Hoth
    • 1
  • H. Weidauer
    • 1
  1. 1.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations