Stimmqualität nach Laserresektion und nach vertikaler Teilresektion

  • U. Reker
  • M. Detlef
  • U. Wesselmann
  • H. Rudert
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1989 / 2)

Zusammenfassung

Bei der Wahl der Therapieform eines Larynxcarcinoms steht naturgemäß der Gesichtspunkt der Heilungsrate im Vordergrund. Insbesondere bei den kleinen Stimmlippencarcinomen mit sehr guten Heilungschancen kann aber die Frage der Stimmfunktion nicht unberücksichtigt bleiben. Während bezüglich der Heilungsrate eine Reihe von Statistiken vorliegt, finden sich von seiten der Stimmfunktion nur wenige Veröffentlichungen und kaum vergleichende Untersuchungen. Ziel der vorliegenden Arbeit sollte es sein, die Stimmleistungen nach Laser-Chordektomie und frontolateraler Kehlkopfteilresektion vergleichend zuanalysieren. Die Weiterentwicklung der phoniatrischen Methoden erlaubt es, neben einer subjektiven Beurteilung eine Reihe von objektiven Kriterien heranzuziehen. Hierzu gehört unter anderem auch die akustische Analyse über einen Computer.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • U. Reker
    • 1
  • M. Detlef
    • 1
  • U. Wesselmann
    • 1
  • H. Rudert
    • 1
  1. 1.KielDeutschland

Personalised recommendations