Advertisement

Adenektomie unter Sicht

  • W. Meuser
Conference paper
Part of the Verhandlungsbericht der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie book series (VBDG HNO, volume 1989 / 2)

Zusammenfassung

Heutzutage wird die Adenotomie wohl nur noch in Intubationsnarkose und nicht mehr unter Rausch- Anästhesie durchgeführt. Das eröffnet die Möglichkeit, am hängenden Kopf mit einem selbsthaltenden Gaumensegelhalter über einen Kehlkopfspiegel die Rachenmandel unter Sicht zu entfernen. Unter Verwendung spezieller Instrumente lassen sich auch in den Choanen und in den Rosenmüller’schen Gruben sitzende Teile der Rachenmandel entfernen, so daß der Eingriff nunmehr den Namen Adenektomie verdient. Entsprechend geformte bipolare Pinzetten ermöglichen die korrekte Blutstillung. Mit dieser Technik werden Nachoperationen und Nachblutungen zur großen Ausnahme.— Darüber hinaus ist der gezeigte Zugang zum Nasenrachenraum der beste Weg auch beim Erwachsenen zur Entfernung von Choanalpolypen und bei der Suche nach bösartigen Nasenrachentumoren.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1989

Authors and Affiliations

  • W. Meuser
    • 1
  1. 1.WuppertalDeutschland

Personalised recommendations