Advertisement

Einfluß der Optik auf den Bearbeitungsprozeß

  • S. Borik
  • A. Giesen
Part of the IPA-IAO Forschung und Praxis book series (925, volume 11)

Abstract

Um das Potential heutiger Hochleistungslaser voll ausschöpfen zu können, ist es in vielen Anwendungen in der Materialbearbeitung wünschenswert, eine beugungsbegrenzte Intensitätsverteilung zu erreichen. Dazu müssen zusätzlich zu dem Laserstrahlmode auch die Eigenschaften der zur Strahlführung und Strahlformung benutzten optischen Komponenten berücksichtigt werden. Durch Absorption eines Teils der Laserstrahlung haben diese Komponenten instationäre optische Eigenschaften. Verschiedene Versuche zur Bestimmung der Oberflächenqualität, der Absorption und der optischen Deformation unter Bestrahlung sind durchgeführt worden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. [1]
    K. Du, P. Loosen, G. Herziger, Proceedings of “Laser 87, Optoelectronic in Engineering”, München 1987, S. 478–482Google Scholar
  2. [2]
    P. Henneberg, c/o Carl Zeiss Oberkochen, private MitteilungGoogle Scholar
  3. [3]
    G. Herziger, E. Beyer, R. Kramer, P. Loosen, F. Rühl, Proceedings of “Laser Advanced Materials Processing”, Osaka 1987, 37 (1987)Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • S. Borik
    • 1
  • A. Giesen
    • 1
  1. 1.Institut für Strahlwerkzeuge IFSWUniversität StuttgartStuttgart 80Deutschland

Personalised recommendations