Foudroyante Oxalatenzephalitis nach hyperkalorischer parenteraler Ernährung

  • C. R. Hornig
  • T. Büttner
  • J. Reiner
  • W. Schachenmayr
  • W. Dorndorf
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie book series (VDGNEUROLOGIE, volume 4)

Zusammenfassung

In pathoanatomischen Untersuchungen ist wiederholt über Patienten berichtet worden, bei denen nach parenteraler Ernährung mit Kohlenhydrataustauschstoffen Oxalatkristalle im Nieren- und Gehirnparenchym abgelagert waren (1). Wir berichten über eine Patientin, die an einer fou-droyant verlaufenden Oxalatenzephalitis verstarb.

Literatur

  1. 1.
    Pfeiffer J, Danner E, Schmidt PF (1984) Oxalate induced enzephalitis reactions to polyol-containing infusions during intensive care. Clin Neuropathol 3:76–87Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • C. R. Hornig
  • T. Büttner
  • J. Reiner
  • W. Schachenmayr
  • W. Dorndorf

There are no affiliations available

Personalised recommendations