Einführung

  • Karl-Heinz Bäßler
  • Werner Lothar Fekl
  • Konrad Lang
Part of the Heidelberger Taschenbücher book series (HTB, volume 119)

Zusammenfassung

Leben ist nur unter ständigem Verbrauch von Energie möglich. Die wichtigsten Arten von Arbeit, für die ein lebender Organismus ununterbrochen Energie aufbringen muß, sind
  • mechanische Arbeit,

  • osmotische Arbeit (Transportarbeit),

  • chemische Arbeit (Biosynthesen).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bertalanffy L v (1942) Theoretische Biologie, Bd II. Bornträger, BerlinGoogle Scholar
  2. Dost FH (1968) Grundlagen der Pharmakokinetik. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  3. Koblet H (1964) Physikalische Begriffe in der Biochemie. Thieme, StuttgartGoogle Scholar
  4. Schoenheimer R (1941) The dynamic state of body constituents. Hafner, Cambridge/MassGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1987

Authors and Affiliations

  • Karl-Heinz Bäßler
    • 1
  • Werner Lothar Fekl
    • 2
  • Konrad Lang
    • 3
  1. 1.Physiologisch-Chemisches InstitutJohannes Gutenberg-UniversitätMainzDeutschland
  2. 2.Forschungsinstitut für experimentelle Ernährung e. V.ErlangenDeutschland
  3. 3.Universität MainzDeutschland

Personalised recommendations