Advertisement

Möglichkeiten eines mathematischen Ansatzes zur Systemplanung

Chapter
  • 127 Downloads
Part of the Forschung für die Praxis book series (FIR, volume 5)

Zusammenfassung

Bei einem Logistik-Informationssystem gem. vorgenommener Abgrenzung handelt es sich urn ein offenes, dynamisches (1) und probabi-listisches(2) System von großer Komplexität. Die geforderte ganz-heitliche Betrachtungsweise im Rahmen der Systemplanung stößt jedoch unweigerlich an Grenzen, die bei Verwendung von Organi-sationsschaubildern durch die begrenzte menschliche Aufnahme-fähigkeit komplexer Strukturen auftreten. Diese Komplexität, die sich auch in der Problematik der Darstellung von Informationssystemen niederschlägt (vgl. Kap. 4.3), führt vor allem dazu, daß es kaum gelingt, die Verhaltensmuster von Informationssystemen (bei vorgenommenen Eingriffen bzw. Änderungen) vorauszusagen, d.h. Antworten auf “What if”-Fragen zu finden und so das System auf definierte dynamische Eigenschaften hin überprüfen zu können.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag, Berlin, Heidelberg 1985

Authors and Affiliations

  1. 1.Forschungsinstitut für Rationalisierung an der Rheinisch-WestfälischenTechnischen Hochschule AachenDeutschland

Personalised recommendations