Besteht eine Autoregulation des Wachstums von Mammacarcinomzellen in vitro?

  • R. Jakesz
  • M. E. Lippman
Conference paper
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (DTGESCHIR, volume 84)

Zusammenfassung

Eigene Untersuchungen haben gezeigt, daß die Proliferationsgeschwindigkeit von menschlichen Mammacarcinomzellen in vitro von der Zelldichte in Kultur drastisch beeinflußt wird (2). Unter optimalen Kulturbedingungen zeigen Zellen, kultiviert in geringer Dichte (1,8 x 103 Zellen/cm2 ), eine mit 46 h etwa mehr als zweimal so lange Verdopplungs zeit als Zellen in hoher Dichte (36 x 103 Zellen/cm2 ) mit 20 h. Die rasch proliferierenden Zellen weisen gegenüber langsamer wachsenden einen signifikanten Verlust an östrogenreceptorgehalt (ER) auf. Diese Ergebnisse sind in erster Linie damit zu erklären, daß Mammacarcinomzellen in vitro ihr eigenes Kulturmedium konditionieren, indem sie (eine) Substanz (en) sezernieren, um so ihr eigenes Wachstum zu stimulieren. Ziel der vorliegenden Experimente war es, systematisch Kulturmedium von konfluenten MCF-7 Zellen (4) im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf Proliferationsgeschwindigkeit, Proteinsynthese und ER-Gehalt zu untersuchen.

Is There Any Autoregulation of Growth of Breast Cancer Cells In Vitro?

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    AITKEN S, LIPPMAN M (1977) J Steroid Biochem 8: 77–94PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    JAKESZ R, SMITH CA, AITKEN S, HUFF K, SCHUETTE W, SHACKNEY S, LIPPMAN M (in press) Cancer ResGoogle Scholar
  3. 3.
    LEY KS, TOBEY RA (1970) J Cell Biol 97: 453–459CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    SOULE HD, VASQUEZ J, LONG A, ALBERT S, BRENNAN M (1973) J Natl Cancer Inst 51: 1409–1416PubMedGoogle Scholar
  5. 5.
    STROBL JS, KASID A, HUFF KK, LIPPMAN M (in press) Cancer ResGoogle Scholar

Copyright information

© Springer, Berlin Heidelberg 1984

Authors and Affiliations

  • R. Jakesz
    • 1
  • M. E. Lippman
    • 2
  1. 1.I. Chirurgische Universitätsklinik WienWienÖsterreich
  2. 2.Medical BranchNCIBethesdaUSA

Personalised recommendations